Upps, verplappert!
Bekommt Herzogin Kate ein Mädchen?

Eigentlich wollen Prinz William (30) und Herzogin Kate (31) das Geschlecht ihres royalen Nachwuchses nicht verraten. Bei einer Pressekonferenz scheint sich die werdende Mutter jetzt aber verplappert zu haben.

Bei einem Besuch in der Ortschaft Grimsby in England gab sich Herzogin Kate wie üblich ganz volksnah und schrieb fleißig Autogramme für die wartende Bevölkerung. Einer ihrer Fans hat ihr dabei einen Stoffteddy überreicht, den die Herzogin strahlend entgegen nahm. „Danke, ich werde den für meine T…“, soll Herzogin Kate laut „hollywoodlife.com“ geantwortet, und dann den Satz erschrocken abgebrochen haben. Als jemand in der Menschenmenge sie daraufhin fragte, ob sie ‚Tochter‘ sagen wollte, soll Herzogin Kate mit einem Lächeln im Gesicht „Das verraten wir nicht“ gesagt haben.

Anzeige

Scheint also, als dürfe sich das britische Königshaus bald über eine Thronfolgerin freuen. Denn Ende vergangenen Jahres hat Queen Elisabeth II. (86) ein Dekret in die Wege geleitet, das laut des Berichts Folgendes besagt: Sollten Prinz William und Herzogin Kate ein Mädchen bekommen, darf diese sich offiziell „Prinzessin“ nennen.

Und die „Prinzessin“, sollte es tatsächlich eine werden, ist auch schon recht aktiv. Denn wie „hollywoodlife.com“ weiter schreibt, hat Herzogin Kate verraten, dass das Baby in ihrem Bauch schon ganz schön kräftig tritt.

Kommentare


Blogs