Stars: Ashton Kutcher und „Two and a half Men“
Das Aus der Kultserie

Fans von „Two and a half Men“ müssen jetzt stark sein: Ashton Kutcher (36) und Co. werden bald nicht mehr zusammen auf dem Bildschirm zu sehen sein. Nach Staffel 12 soll die Kultserie, mit der einst Charlie Sheen (48) große Erfolge feierte, enden.

  • Two And Half Men

    Foto: Getty Images

    Ashton Kutcher und Jon Cryer werden nach Staffel 12 nicht mehr gemeinsam für „Two and a half Men“ vor der Kamera stehen

Nach 12 Staffeln „Two and a half Men“ ist Schluss – das verkündete nun der Fernsehsender „CBS“. Ashton Kutcher und sein Kollege Jon Cryer (49) müssen sich also langsam von ihren Rollen in der Comedyserie loslösen. Mit Abschieden kennt sich aber vor allem Jon Cryer gut aus, im Laufe der Zeit musste er schon seinem „Two and a half Men“-Kollegen Charlie Sheen auf Wiedersehen sagen. Der Hollywoodstar schied nach Unstimmigkeiten mit Produzent Chuck Lorre (61) 2011 aus der Serie aus. Seitdem ist Ashton Kutcher an der Seite von Cryer zu sehen.

Anzeige

Und auch Jungstar Angus T. Jones (20) ist seit einem Jahr nicht mehr bei „Two and a half Men“. Er sorgte nach seinem Serienausstieg mit negativen Aussagen über das TV-Format für Aufsehen. Ob all das zum Aus der Serie beigetragen hat, ließ „CBS“ im Dunkeln. Der Sender kündigte stattdessen eine spektakuläre letzte Staffel an.

„Chuck Lorre entwirft ein Event, dass die ganze Staffel anhalten wird“, zitiert der „Hollywood Reporter“ die „CBS“-Vorsitzende Nina Tassler. „Chuck ist richtig aufgedreht deswegen, er hat ein paar tolle Ideen und große Überraschungen auf Lager.“ Fans dürfen also gespannt sein, was Ashton Kutcher und seinen Kollegen in Staffel 12 alles passiert. Vielleicht kehrt ja sogar Charlie Sheen zurück. Möglich wäre das aber nur durch eine Rückblende, denn seine Serienfigur starb nach der achten „Two and a half Men“-Staffel.


Kommentare


Blogs