Tolle Bikini-Bodys
Heidi, Halle, Helena – vom Altern keine Spur

Kaum zu glauben, aber diese Stars scheinen nicht zu altern. Schauspielerin Halle Berry (45), Sängerin Gwen Stefani (41), die Topmodels Heidi Klum (38) und Helena Christensen (42) sehen seit zehn Jahren beinahe unverändert fantastisch aus und trotzen den Zeichen der Zeit, der Schwerkraft und den körperlichen Folgen des Mutterglücks.

  • 1/12

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Heidi Klum entspannt auf einer Yacht vor Sardinien - im Juli 2003, also vor acht Jahren

Schaut man sich Heidi Klum („Germanys next Topmodel“) vor acht Jahren an und daneben ein aktuelles Bild, ist kaum ein Unterschied zu sehen. Zumindest nicht am Körper, und das trotz der vier Kinder und Fastfood (Heidis Schwäche für Würstchen ist bekannt!). Auch die Kolleginnen Naomi Campbell (41) und Helena Christensen (42) haben sich in der gleichen Zeit nicht verändert, ihre Bodys sind so schlank, straff und kurvig wie eh und je.

Anzeige

Topmodels wie Cindy Crawford (45) und Elle MacPherson aka „The Body“ (48) haben sich als Nachfolgerinnen von Jane Fonda (73, die in den 80ern Aerobic populär machte) durch Fitness- und Workout-Videos in den 90ern ein zweites Standbein aufgebaut – was sich augenscheinlich auszahlt! Auch das kurvige Ex-Bond-Girl Halle Berry (45) könnte heute noch die sexy Strandszenen aus „James Bond – Stirb an einem anderen Tag“ von 2002 spielen. Und die Sängerin, Designerin und zweifache Mutter Gwen Stefani (41) trainiert ihren athletischen Körper an fünf Tagen in der Woche. Anders würde sie ihre Kleidergröße und Fitness auf der Bühne nicht halten können, wie sie im Interview mit „Daily Mail“ gesteht.

WIE MACHEN DIE DAS NUR?

Genug Sport und vor allem genug Zeit um diesen zu treiben? Gesundes Essen oder sind schlicht die viel zitierten „guten Gene“ für das alterslose Aussehen der prominenten Frauen verantwortlich?

Zugegeben, aus der subtilen Häme spricht der pure Neid. Denn wer möchte sich nicht gerne den Luxus gönnen, sich vom Personal Trainer regelmäßig den Body shapen zu lassen?

Aber:  Joggen gehen kostet schließlich nichts und Zeit für eine bisschen Bewegung findet jeder. Ausreden gilt ab sofort nicht mehr! Und diese tollen Frauen sind doch wohl Motivation genug, um den eigenen Körper fit zu halten. Oder etwa nicht?

Kommentare


Blogs