Rea Garvey & Samu Haber
Heiße Konkurrenz bei „The Voice of Germany 2014“

Heute startet die dritte Staffel von „The Voice of Germany“. Die Show lässt erneut nicht nur ambitionierte Sänger, sondern auch Coaches gegeneinander antreten. Samu Haber (38) und Rea Garvey (41) geben sich in einem Interview dennoch überraschend versöhnlich.

  • Rea Garvey und Samu Haber

    Foto: Getty Images

    Bei "The Voice of Germany 2014" kämpfen Rea Garvey und Samu Haber um die besten Gesangstalente

In den vergangenen Staffeln eroberten sowohl Rea Garvey als auch Samu Haber mit ihrem lustigen Denglisch-Mix die Herzen der Zuschauer. Bei „The Voice of Germany 2014“ sitzen die beiden Musiker nun zum ersten Mal gleichzeitig auf den roten Coach-Sesseln. Klar, dass beide die Sendung gewinnen wollen. „Zwischen uns Coaches herrscht eine gesunde Harmonie, aber auch ein gesunder Wettkampf“, erklärt Rea Garvey im Interview mit der „Bild“.

Anzeige

Die beiden alten Coach-Hasen treten aber nicht nur gegeneinander an. Bei „The Voice of Germany 2014“ stehen Samu Haber und Rea außerdem drei kompletten Neulingen gegenüber. „Silbermond“-Frontfrau Stefanie Kloß (29) sowie die beiden „Die fantastischen Vier“-Stars Smudo (46) und Michi Beck (46) geben ihr Castingshow-Debüt. Das Trio habe sich bisher jedoch gut gemacht. „Michi und Smudo haben vorher ständig gesagt: ,Wir wissen doch gar nichts über Gesang‘, scheißegal – ihr habt 25 Jahre Musikerfahrung!“, so Rea Garvey.

Obwohl alle Coaches einen riesigen Spaß bei den Blind Auditions hatten, können sie eines gar nicht leiden: wenn ein „The Voice of Germany 2014“-Talent einen ihrer eigenen Songs singt. „Das ist ein schrecklicher Moment! Du fühlst dich irgendwie so verpflichtet für die Person den Buzzer zu drücken“, findet Rea Garvey, und Samu Haber pflichtet ihm bei: „Ich hatte so eine Situation bei den Blind Auditions und wäre am liebsten weggerannt.“

Der Finne hatte in der vergangenen Staffel eine kleine Spaß-Fehde mit den Jungs von „The BossHoss“, die nun bei „The Voice of Germany 2014“ nicht mehr dabei sind. „Ich bin froh, dass das Studio nicht mehr so nach Whiskey riecht, obwohl Rea jetzt dabei ist, der aus Irland kommt!“, scherzt Samu Haber. Ob er sich nun mit Rea Garvey liebevoll necken wird? Das werden die Zuschauer heute Abend erfahren.

Kommentare


Blogs