Foto: Getty Images/Wireimage

Teen Choice Awards 2011
Manche mögen's kurz!

Am Wochenende wurden in Los Angeles die „Teen Choice Awards“ verliehen. Gewinnerin des Abends: Country-Sängerin Taylor Swift (21), die sechs Preise abräumte. Tuschelthema des Abends: Selena Gomez (19) und Justin Bieber (17) liefen getrennt über den roten Teppich, knutschen dann aber alle Trennungsgerüchte weg. Trend des Abends: Minikleider! Von Cameron Diaz (38), Blake Lively (23) bis Rachel Bilson (29) – alle zeigten Figürchen und Bein.

  • 1/19

    Foto: GETTY IMAGES

    Teen Choice Awards: Best dressed

    „Gossip Girl“-Star Blake Lively in einem orangefarbenen Kleid von Gucci und Leo-Heels von Christian Louboutin

Was Brangelina für die Erwachsenen, sind Selena Gomez und Justin Bieber für die Teenies: Ein überaus erfolgreiches Traumpaar. Diesen Ruf untermauerte „Justena“ jetzt am Wochenende bei den „Teen Choice Awards“ in Los Angeles mit insgesamt neun Auszeichnungen. Der Preis ist so populär, weil er ein reiner Publikumspreis ist. Im Vorfeld stimmen zwölf- bis 21-jährige Amerikaner per Voting für ihre Nominierten im Internet ab.
 
Selena Gomez (in einem Kleid von Erin Fetherston) steht demnach hoch im Kurs: Der Disney-Star räumte fünf Preise ab, u.a. als beste TV-Schauspielerin, heißester Feger, für die beste Single, das beste Liebeslied („Love You Like a Love Song“) und als beste Band („Selena Gomez and The Scene“). Wie es sich gehört widmete die Texanerin den Preis ihren Fans: „Das ist alles für euch, Leute. Der Preis gehört mir nicht!“

Ihr Freund Justin Bieber durfte vier Awards in Form eines nicht gerade handlichen Surfbretts mit nach Hause nehmen. Der gebürtige Kanadier wurde als bester Künstler, heißester männlicher Feger, für seine Schurken-Gastrolle in der Krimi-Serie „CSI“ und sein beliebtes Twitter-Profil geehrt, das bald zwölf Millionen Fans zählt.
 
Country-Star Taylor Swift erhielt sogar sechs Auszeichnungen. Darunter nicht nur den „Ulimate Choice Award“, sondern auch noch ein Surfbrett als beste Künstlerin und Modeikone.
 
Cameron Diaz, die für ihre Rolle in der Komödie „Bad Teacher“ ausgezeichnet wurde, muss sich mit ihren 38 Jahren wie ein Dinosaurier gefühlt haben. Sie bewies mit ihrem Outfit jedoch, dass sie locker bei der jungen Garde Hollywoods mithalten kann: Sandfarbenes Bandeau-Kleid von A.L.C. und High-Heels in Apricot-Schwarz-Weiß von Nachwuchsdesigner Burak Uyan (bitte diesen Namen unbedingt merken!).
 

Einen überraschend glamourösen Auftritt legten die Kardashian-Schwestern hin. Kim und Kourtney Kardashian und ihre Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner erschienen durch die Reihe weg in tollen Kleidern, wobei sich vor allem die erst 15-jährige Kendall als zukünftige Stilikone empfahl.

In der Kategorie Film dominierte „Harry Potter“ noch vor der „Twilight“-Saga. Insgesamt sieben Surfbretter regnete es für die zauberhaften Darsteller Emma Watson, Daniel Radcliffe (beide bedanken sich per Video), Tom Felton und Rupert Grint, sowie den Film.


„Twilight“-Star Kristen Stewart hatte die Teen Choice Awards 2011 im Vorfeld abgesagt. Ihre Kollegen Taylor Lautner (gewann als bester Schauspieler im Bereich Sci-Fi/Fantasy – damit stach er zum 2. Mal Robert Pattinson aus!), Ashley Greene und Kellan Lutz erhielten ebenso einen Preis wie Robert Pattinson, der nicht nur als bester Vampir, sondern auch für seine Rolle in „Wasser für die Elefanten“ für den er mit Reese Witherspoon vor der Kamera stand, geehrt wurde. Als beste TV-Serie wurde „Vampire Diaries“ ausgezeichnet.

Ebenfalls bei den „Teen Choice Awards“ dabei waren Zooey Deschanel, der neue „Two and a Half Men“-Star Ashton Kutcher, Tyra Banks, Mark Wahlberg, Zoe Saldana und Rachel Bilson, die ein wunderschönes Kleid von Chloe-Kleid trug. Das und noch mehr schöne Outfits sehen Sie in der Fotogalerie!

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs