Taylor Swift und die Männer
Sie will gar keine Promis daten

Mit der musikalischen Verarbeitung ihrer Trennungen sorgt Taylor Swift (23) regelmäßig für Schlagzeilen. Dabei sucht sich die Country-Sängerin ihre berühmten Freunde gar nicht aus – die Männer suchen sie.

So zumindest sieht es Taylor Swift selbst. „Es ist nicht so, dass ich hinter Leuten aus der Unterhaltungsindustrie her bin. Es ist eher so, dass diese es in der jüngsten Zeit irgendwie auf mich abgesehen haben“, sagt die Sängerin im Interview mit dem „Now“-Magazin. Offenbar hat die Sängerin also eine besondere Anziehungskraft auf A-List-Hotties und kann selbst gar nichts dafür.

Anzeige

Vielleicht traut sich aber auch einfach kein Normalo an die singende Schönheit aus Amerika ran? Schließlich verarbeitet sie ihre Beziehungen und den Herzschmerz stets in ihrer Musik. Und damit muss man als Boyfriend von Taylor Swift erst einmal zurechtkommen.

„Man weiß ja nie, wer einen nicht fragt. Aber ich habe keine Angst davor und ich werde auch nicht aufhören, Lieder über mein Leben zu schreiben. Wenn jemand deswegen Angst hat, würde es so und so nicht mit uns funktionieren“, rechtfertigt sich Taylor Swift.

Zu ihren Verflossenen zählen neben dem „OneDirection“-Liebling Harry Styles (19) auch die Musiker Joe Jonas (23) von den „Jonas Brothers“, John Mayer (35) sowie die Schauspieler Jake Gyllenhaal (32) und Taylor Lautner (21). Jüngst munkelten Medien auch über ein Verhältnis zu dem „Lego House“-Sänger Ed Sheeran (22).

Kommentare


Blogs