Taylor Swift stellt Musikvideo zu „Bad Blood“ vor
Mit Starbesetzung gegen Katy Perry?

Taylor Swift (25) fährt schweres Geschütz auf: Eine Promi-Lady nach der anderen hilft ihr beim Racheplan gegen eine ehemals Verbündete im neuen Sci-Fi-Clip zu „Bad Blood“ – angeblich ein Diss-Song gegen Katy Perry (30).

  • Taylor Swift

    Foto: Getty Images

    Mit ihrem Video zu „Bad Blood“ erinnert Taylor Swift an Filme wie „Matrix“ oder „Die Tribute von Panem“

Seit Tagen teast Taylor Swift ihr neues Musikvideo zu „Bad Blood“ an, jetzt ist es endlich da: Unzählige Stars – angefangen von Cindy Crawford (49) bis hin zu Jessica Alba (34) – sind dabei und helfen Taylors Alter Ego Catastrophe im Kampf gegen ihre ehemals gute Freundin Arsyn, gespielt von Selena Gomez (22). Dahinter soll sich eine Auseinandersetzung mit Katy Perry verbergen.

Anzeige

Echte Superstar-Feindinnen
„Jahrelang war ich nicht sicher, ob wir Freunde sind oder nicht“, erklärte Taylor Swift im „Rolling Stone“-Interview über eine nicht weiter namentlich genannte Pop-Sängerin, die versucht haben soll, ihre Tour zu sabotieren. „Sie hat etwas so Furchtbares getan, dass ich dachte: ‚Wir sind jetzt echte Feindinnen!‘ Und es ging nicht mal um einen Typen! Es hatte mit dem Geschäft zu tun.“ Mittlerweile ist es eine Art offenes Geheimnis, dass damit Katy Perry gemeint ist. „Bad Blood“ handelt von eben diesem Streit und im neuen Musikvideo zu dem Diss-Song lässt Taylor aka Catastrophe es so richtig krachen.

Selena Gomez als Katy-Perry-Look-Alike
Zu Beginn macht sie noch gemeinsame Sache mit ihrer Freundin Arsyn alias Selena Gomez – bis die ihr in den Rücken fällt. Bei ihrem Racheplan erhält Tay von zahlreichen Kämpferinnen Unterstützung, die natürlich alle von echten Berühmtheiten verkörpert werden. Karlie Kloss (22), Cara Delevingne (22), Cindy Crawford, Lily Aldridge (29), Gigi Hadid (20), Ellie Goulding (28), Jessica Alba und Lena Dunham (29) sind unter anderem in dem Sci-Fi-Video dabei. Bei so viel Star-Power muss Katy Perry sich ganz schön warm anziehen.


Kommentare


Blogs