Sylvie van der Vaart und ihre ehemalige beste Freundin
Wer ist Sabia Boulahrouz?

Spielerfrau und beste Freundin von Sylvie van der Vaart (34) – recht viel mehr wusste man bisher nicht über Sabia Boulahrouz (35). Jetzt ist sie die Neue an der Seite des HSV-Kapitäns und jeder fragt sich: Wer ist diese Frau?

Die brünette Schönheit mit türkischen Wurzeln wird als Sabia Engizek in der Hansestadt Hamburg geboren. Bevor sie ihre Karriere als „die Frau von…“ vorantreibt, arbeitet sie offenbar als Jeans-Verkäuferin und Gogo-Tänzerin in einem Hamburger Club. Dort entwickelt Sabia Boulahrouz laut des „OK!“-Magazins angeblich ihren exklusiven Männergeschmack.

Anzeige

Aus der Beziehung mit dem Hamburger Club-Betreiber Milan Bakrac entsteht eine gemeinsame Tochter. Ihren späteren Ehemann Jen Thele, Chef des Musik-Labels „Kontor“, verlässt Sabia laut des „OK!“-Berichts später für den niederländischen Fußballer Khalid Boulahrouz – ein Spielerkollege von Rafael van der Vaart (35). Die Hochzeit folgt 2006.

Durch ihre Männer lernen sich Sylvie van der Vaart und Sabia Boulahrouz bei den HSV-Spielen kennen. Als die zwei Jahre später eine Fehlgeburt erleidet, waren die van der Vaarts laut „Bild“ an ihrer Seite, ihre beste Freundin Sylvie wachte mit am Krankenbett.

Fast zeitgleich, als die van der Vaarts Anfang des Jahres ihre Trennung bekannt geben, wird auch publik, dass Sabia Boulahrouz und ihr Mann sich trennen – angeblich wegen „unterschiedlicher Mentalitäten“.

Sylvie van der Vaart hat öffentlich derweil überraschend gelassen auf die neue Liebe zwischen ihrem Mann und ihrer besten Freundin reagiert. Könnte es vielleicht daran liegen, dass auch sie wieder frisch verliebt ist?

Kommentare


Blogs