Foto: Enrico Nawrath

Bayreuths Festivalchefin
Katharina die Grosse zart wie nie

Zur Eröffnung der Bayreuther Wagner-Festspiele am Montag war sich das Premierenpublikum einig: Inszenierung flop, Katharina Wagner (33) top. Die Urenkelin von Richard Wagner überraschte alle mit einer persönlichen Rundumerneuerung und war einfach nur schön anzuschauen.

  • 1/3

    Foto: dpa picture-alliance

    Festspielchefin Katharina Wagner überraschte die Öffentlichkeit zur Eröffnung der 100. Bayreuther Festspiele mit ihrer schlanken Erscheinung











Wagner light! Damit ist nicht etwa eine abgespeckte Opern-Version des Komponisten gemeint, sondern Katharina, die Leiterin der Bayreuther Wagner-Festspiele (gemeinsam mit Halbschwester Eva, 66).

Die überraschte nämlich am Montag zur Eröffnung der diesjährigen Jubiläumfestspiele (100) mit ihrer ranken und schlanken Erscheinung. Nicht wenige der prominenten Premierengäste verglichen die strahlende Katharina mit einer zarten Elfe, die da in ihrem raffinierten schwarzen Abendkleid über den „grünen Hügel“ schwebte.

Ihr Erfolgsrezept? „Im April hatte ich einen eingeklemmten Nerv und musste Schmerzmittel nehmen. Das zügelt den Appetit“, verrät Katharina Wagner der „Bild-Zeitung“. Aus dem willkommenen Nebeneffekt wurde Programm, auch künftig weniger und gesünder zu essen – am liebsten Sushi und Sashimi.

Außerdem verriet die stattliche Blondine (1,80 Meter groß) mit den wasserblauen Augen, dass sie täglich aufs Laufband steigt. Beachtliches Ergebnis: 20 Kilo runter in nur drei Monaten. Vorbei die Zeiten, als sich die Pfunde schwer wie Wagners „Ring“ um ihre Hüften legten und selbst treue Festspielbesucher spotteten, „die junge Wagner“ sei auf dem besten Weg, „selbst zur Walküre zu werden“.

Gertenschlank, selbstbewusst und schön wie nie verkörpert Katharina Wagner nun auch in Fleisch und Blut, wofür sie als Leiterin der weltberühmten „Wagner Festung“ steht: Verjüngung! Schließlich war es die junge  Festivalchefin (Lieblingsband Rammstein), die Neues wie Public Viewing und „Wagner für Kinder“ etablierte. Seitdem präsentiert sich das  elitäre Spektakel volksnah. 2011 werden die Bayreuther Festspiele sogar erstmals im TV übertragen.  Katharina Wagner hat die weltberühmten Opernfestspiele entstaubt, ihnen die monumentale Schwere genommen. Wagner light eben!

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs