Geht das zu weit?
Still-Foto von Sara Kulka sorgt für Shitstorm

Sara Kulka (26) ist eine echte Vollblutmama, der das Glück von Töchterchen Matilda (2) über alles geht. Doch jetzt sorgt das Model mit einer Entscheidung in Sachen Kindererziehung für jede Menge Aufregung.

Mit ihren Auftritten im TV wusste Sara Kulka schon immer zu polarisieren: egal ob als GNTM-Kandidatin mit Stripper-Vergangenheit oder als Dschungelcamperin mit „Playboy“-Cover. Jetzt sorgt die gebürtige Polin erneut für brisanten Gesprächsstoff rund um ihren Busen – dieses Mal geht es um das Langzeitstillen.

Stillen: Ja oder Nein?
Regelmäßig postet Sara Kulka in den sozialen Medien Bilder ihres Familienlebens. Darunter findet sich nun auch ein Foto, auf dem sie ihre Tochter stillt – ein Unding finden viele User, denn die Kleine wird im Dezember bereits drei Jahre alt.

Der TV-Star lässt sich davon nicht irritieren und veröffentlichte bei Facebook ein starkes Statement: „Mit diesem Post möchte ich niemanden zu nahe treten und schon gar nicht provozieren, ich möchte nur, dass Stillen in Deutschland endlich so normal wird, wie Flaschennahrung“. Kulka möchte das Thema endlich enttabuisieren.

Dikussion angefacht
Das Gute am Eltern-Dasein: Alle anderen wissen es immer besser. Und so geht vielen ihrer Online-Fans diese Einstellung gegen den Strich und sorgt für jede Menge Diskussionen.

„Ein zwei Jahre altes Kind braucht weder Brust noch Flasche. Es braucht das nur, weil das Kind es nicht anders kennt. […]“, ist sich ein Nutzer sicher. Eher aus Unsicherheit kommentierte eine andere Userin: „Tut mir leid aber ich kann mich mit diesem Bild leider nicht anfreunden. Ich bin selbst Mama und habe gestillt aber so ein großes Mädchen zu stillen? Nein das kann ich nicht verstehen. Warum macht man das?“. „Also wenn mein Kind mir SAGEN kann, dass ich meinen Busen rausholen soll, dann ist das definitiv zu lange“, lautet ein weiterer Kommentar.

Doch es finden sich auch zahlreiche positive Stimmen anderer Mütter, die ihre Erfahrungen ebenfalls teilen: „Klasse und das Gesündeste der Welt.“

Tandem-Stillen
Für weiteren Zündstoff sorgt nun auch eine andere Aussage von Sara Kulka: Die Beauty erwartet inzwischen ihr zweites Baby und sieht darin keinen Grund mit dem Stillen von Matilda aufzuhören. Stattdessen will sie das sogenannte Tandemstillen ausprobieren, dabei saugen beide Kinder gleichzeitig an der Brust.

Wie Matilda das wohl findet? Immerhin erklärt Sara Kulka bei Facebook, dass ihre Tochter selbst entscheiden kann, was sie will. 

Anzeige

Blogs