Stars: „The Voice of Germany 2014“
„Silbermond“-Sängerin ersetzt Nena

Endlich wurde bei „The Voice of Germany 2014“ auch der letzte freie Coaching-Platz vergeben. Die neue Frau, die in einem der berühmten roten Sessel sitzen wird, ist „Silbermond“-Sängerin Stefanie Kloß (29).

  • Stefanie Kloß ist neuer Coach bei The Voice

    Foto: Getty Images

    Stefanie Kloß übernimmt ab Herbst das Ruder von Nena bei „The Voice of Germany 2014“

Dass Nena (54) bei „The Voice of Germany 2014” aussteigen wird, kündigte die Sängerin schon im März via Facebook an. Bis vor Kurzem hielten sich die Macher der Musikshow bedeckt, wer die weibliche Nachfolge antreten wird. Wie die „ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH“ allerdings gestern Abend verkündete, wird diesen Part ab sofort die „Silbermond“-Frontfrau Stefanie Kloß übernehmen.

Anzeige

„Stefanie Kloß ist der perfekte Coach für ‚The Voice of Germany‘“, findet Geschäftsführer Wolfgang Link. „Sie hat den nötigen Rock im Blut, um sich gegen die Herren auf den anderen Coach-Stühlen durchzusetzen. Gleichzeitig besitzt sie das richtige Einfühlungsvermögen, um ihre Talente weit nach vorne zu bringen. Mit ihr ist unser musikalisches Coach-Gesamtkunstwerk fertig komponiert.“ Neben der „Silbermond“-Sängerin sind außerdem Smudo (46) und Michi Beck (46) von den „Fantastischen Vier“ dabei, genauso wie Rea Garvey (41) und „Sunrise Avenue“-Star Samu Haber (38).

Los geht es mit „The Voice of Germany 2014“ im Herbst, erneut im Wechsel auf SAT.1 und ProSieben. Die Coaches freuen sich jedenfalls schon sehr. Während Rea Garvey findet, dass es sich bei „TVOG“ um „die wichtigste Musikshow im deutschen Fernsehen“ handelt,  lobt Smudo das hundertprozentige Live-Konzept und das hohe Gesangsniveau. Samu Haber warnt seine Coaching-Konkurrenz aber schon vorab: „Zieht euch warm an, ‚der Finne‘ is back!“


Kommentare


Blogs