Das ganz grosse Kino läuft im Fernsehen
Stars in Serie

Bei „Sex and the City“ haben wir es geahnt, seit „Mad Men“, „Gossip Girl“ und „Breaking Bad“ sind wir uns sicher: Das ganz große Kino findet zuhause vor dem Fernseher statt. TV-Serien – Unterhaltung mit Sucht-Potenzial. Auch die Darsteller werden nicht mehr als Schauspieler zweiter Klasse gehandelt, sondern als Hollywood-Stars. Was gibt’s Neues – und wer wird 2012 berühmt? STYLEBOOK hat recherchiert.

  • 1/12

    Foto: Verleih

    Kit Harington – „Game of Thrones“

    Die Fantasy-Story basiert auf den Büchern „Das Lied von Eis und Feuer“ und gilt als eine der aufwändigsten TV-Serien-Produktion aller Zeiten; außerdem als einer der wichtigsten Fernseh-Erfolge des vergangenen Jahres. Wir sind uns sicher: Diese Serie wird viele neue Schauspiel-Stars hervorbringen, allen voran den Beau Kit Harington (25). In Deutschland lief die erste Staffel auf RTL2; die zweite Staffel wird in den USA gerade gezeigt, auf dem Sender HBO

„Game of Thrones“, „New Girl“, „Hart of Dixie“: Mit diesen Serien werden wir dieses Jahr unseren Feierabend verbringen – und mit diesen Serien werden die Hauptdarsteller jetzt richtig berühmt werden! Warum? Weil TV-Serien ein Sprungbrett sind, über das man seit einiger Zeit auf der Karriereleiter ganz nach oben hüpft. 

Welche Serien in diesem Jahr anlaufen und welche neuen Super-Schauspieler aus ihnen hervorgehen werden – in der Fotogalerie!

Drei Beweise, dass aus Serien-Hauptdarstellern Stars werden:

1. Blake Lively (24)
Sie spielt die Serena van der Woodsen in „Gossip Girl“ – ihre Rolle hat inzwischen ähnlichen Kultstatus wie die Carrie Bradshaw aus „Sex and the City“. Das brachte ihr Rollen in „New York, I love You“ (2009) und „Green Lantern“ neben Ryan Reynolds und Tim Robbins ein (2011). „Savages“ kommt dieses Jahr in die Kinos, Blake spielt neben Emile Hirsch, John Travolta, Uma Thurman und Salma Hayek. Für Aufmerksamkeit sorgt inzwischen auch ihr Privatleben: Lively soll Leonardo DiCaprio gedatet haben und aktuell mit ihrem Kollegen Ryan Reynolds zusammen sein.

2. Christina Hendricks (36)
Sie ist bekannt für ihre Super-Rundungen – die sie in der Serie „Mad Men“ jetzt schon in der fünften Staffel grandios in Szene setzt. Hendricks ist einer der wenigen „fülligeren“ Filmstars – ihre Kurven sind ihr Kapital. Durchbruch in Hollywood: Hendricks spielte 2011 neben Ryan Gosling in „Drive“. 2013 kommt das Drama „Bomb“ in die Kinos. Ihre Co-Stars sind Annette Bening und Elle Fanning.

3. Patrick Dempsey (46)
Lange kannten die wenigsten seinen Namen. Wer Dr. Derek Christopher Shepherd aka Dr. McDreamy ist, wusste nach der ersten Folge „Grey’s Anatomy“ dagegen jeder. Auch wenn Dempsey schon vor der Serie in vielen Filmen mitgewirkt hatte: Seinen großen Durchbruch hatte er erst im Arztkittel (ähnlich ging es schon George Clooney mit „Emergency Room“). 2011 spielte er zum Beispiel in „Transformers 2“ neben Shia LaBeouf und Rosie Huntington-Whiteley. Mindestens genauso wichtig: Dempsey gilt als einer der attraktivsten Männer in Hollywood, wurde mehrfach zum „Sexiest Man Alive“ gewählt.

Kommentare


Blogs