Erfolg appt nicht ab
So viel verdient Kim Kardashian

Egal, ob als Reality-Star, Designerin oder Schauspielerin: Kim Kardashian (35) hat als Unternehmerin so einige Eisen im Feuer. So richtig ab auf Kims Konto geht aber ihre eigene App.

Seit zwei Jahren ist die App „Kim Kardashian: Hollywood“ bereits auf den Markt. Anfangs belächtelt, kann sich der Erfolg allerdings sehen lassen: Mehr als 40 Millionen Mal haben Fans bereits zugegriffen, berichtet das Magazin „Forbes“.

  • Kim Kardashian

    Foto: getty images

    Kim Kardashian hat verstanden, wie Frau im Internet-Zeitalter Geld verdient

Money, Money, Money
Das freut auch den Geldbeutel von Kim Kardashian: 2015 beliefen sich die Einnahmen aus dem Spiel laut dem Wirtschaftsmagazin auf 71,8 Millionen Dollar (ca. 64,7 Mio. Euro). „Forbes“ zufolge darf sich die Ehefrau von Kanye West (39) über 45 Prozent der Einnahmen freuen. Analytiker vermuten dagegen, dass ihr Anteil etwa 30 Prozent der Einnahmen entspricht – so oder so: Sind diese Annahmen korrekt, hat Kim Kardashian im letzten Jahr ca. 18 Millionen Euro an dem Spiel verdient.

Kein Ende in Sicht
Worum geht es in der App? User können in dem Spiel einen eigenen Star kreieren und aufbauen. Unterstützung gibt es dank Tipps von der Selfie-Königin persönlich. Während das Spiel kostenlos ist, verdient sich Kim Kardashian mithilfe von In-App-Käufen eine goldene Nase. Kein Wunder, dass  Kendall (20) und Kylie (18) der großen Schwester inzwischen nacheifern und auch eigene Apps herausgebracht haben.

  • Kims App ?Kim Kardashian: Hollywood?

    Foto: Apple Store

    Kims App „Kim Kardashian: Hollywood“ verkauft sich wie geschnitten Brot. Da fällt ein hübsches Sümmchen aufs Konto des Reality-Stars

Anzeige


Blogs