Hochzeit von Kim Kardashian und Kanye West
90.000 Euro für jeden Gast

Für den Tag aller Tage lassen sich Kim Kardashian (33) und Kanye West (36) nicht lumpen. Das Glamour-Paar, das im Mai in Paris heiraten will, soll Unsummen für die Hochzeit ausgeben. Alleine die Einladungen kosten angeblich mehr als 700 Euro – pro Stück.

Eine Hochzeit ist eine kostspielige Angelegenheit, besonders bei Promis. Kim Kardashian und Kanye West sind das beste Beispiel dafür. Die beiden sollen für ihre bevorstehende Trauung ein wahres Vermögen ausgeben. Laut dem Magazin „Grazia“ soll das Event extrem luxuriös werden, von den Einladungen bis hin zu den Geschenken, die die Gäste nach der Feier mit nach Hause nehmen dürfen.

Anzeige

Es wird gemunkelt, dass Kim Kardashian und Kanye West pro Gast rund 90.000 Euro ausgeben wollen. Das Magazin gibt schon einmal einen Vorgeschmack auf die prunkvolle Hochzeit und berichtet, dass alleine die Hochzeitseinladungen je rund 700 Euro kosten. „Kim und Kanye wollen die Einladungen so aufwendig wie möglich gestalten“, verrät ein Insider. Deshalb sollen sie einen Couture-Designer mit dem Entwurf beauftragt haben.

Herausgekommen ist angeblich eine Schachtel, die unter anderem ein Fotoalbum mit den schönsten Aufnahmen des Paares enthält. Diesem soll die Einladung beiliegen, die nur aus den edelsten Materialien besteht: Gold, Seide und echten Perlen. Kein Wunder also, dass bei solch einem Luxus schnell Tausende von Euros zusammenkommen. Auf die Gäste wartet aber offenbar noch weitaus mehr: So sollen die Präsente, die Kim Kardashian und Kanye West für ihre Liebsten ausgesucht haben, ebenfalls sehr üppig ausfallen. Nach Angaben des Insiders bekommen sie teuren Champagner, Beautyprodukte und Gutscheine für den Wellnessbereich des Hotels.

„Das wird die Hochzeit aller Hochzeiten und Kim will sichergehen, dass das für sie und Kanye ebenso wie für all ihre Gäste ein unvergessliches Erlebnis wird“, berichtet die Quelle der „Grazia“. Angesichts der luxuriösen Ausstattung der Trauung dürfte das kein Problem werden.


Kommentare


Blogs