Abigail Breslin aus dem Kultfilm
So sieht „Little Miss Sunshine“ nicht mehr aus

Als 2006 das Indie-Drama „Little Miss Sunshine“ in die Kinos kam, schloss man einen Star sofort ins Herz: das kleine Nerd-Mädchen Olive Hoover aka Abigail Breslin (19). Neun Jahre später ist aus dem häßlichen Entlein mit der riesigen Brille ein wahrhaft schöner Hollywood-Schwan geworden.

Fast hätten wir sie nicht erkannt! Als jetzt die Premiere der TV-Serie „Scream Queens“ stattfand, tauchte ein junge Frau auf dem Red Carpet auf, bei der wir zwei mal hinschauen mussten. Denn hinter der bildhübschen Frau mit den sexy Kurven verbirgt sich der nerdige Kinderstar aus dem Kultfilm „Little Miss Sunshine“.

In dem Film spielte sie die pummelige Olive Hoover. Ein Mädchen mit dicker Brille und dem unbändigen Wunsch, einen Kinder-Schönheitswettbewerb zu gewinnen – obwohl sie nicht dem gängigen Prinzessinnen-Schema entspricht.

  • Abigail Breslin

    1/3

    Foto: Getty Images

    Na erkannt? Dieser sexy Filmstar war vor neun Jahren noch ein pummeliger Kinderstar mit Segelohren

Mit 15 ein schwerreicher Teeniestar
Heute ist Abigail noch immer ein kleiner Sonnenschein (sie ist 1,55 Meter groß) – und eine schwerreiche junge Frau. Nach seinem Durchbruch als „Little Miss Sunshine“ war der Kinderstar gefragt wie nie zuvor, 2007 bekam sie für die Rolle sogar eine Oscar-Nominierung.

Das zeigt sich dann auch auf dem Kontoauszug. Beim Film „Happy New Year“ von 2011 soll sie allein in der Woche 275.000 Dollar (umgerechnet circa. 245.500 Euro) verdient haben. Ihr Vermögen wurde 2011 auf zwölf Millionen Dollar (circa 10,7 Millionen Euro) geschätzt – da war der Kinderstar gerade 15 Jahre alt.

Heute ist sie in Hollywood immer noch gut gebucht
Abigail ist nach wie vor als Schauspielerin aktiv. Zuletzt war sie neben Arnold Schwarzenegger (68) im Horror-Drama „Maggie“ zu sehen. Zusätzlich feilt der Hollywood-Star an einer Karriere als Buchautorin und Musikerin. Am sechsten Oktober erscheint ihr Buch „This May Sound Crazy“, eine Ansammlung von lustigen Essays. Und Ende letzten Jahres veröffentlichte sie die Single „You Suck“, in der sie mit ihren Ex-Freunden Jack Barakat (27) von der Gruppe „All Time Low“ und Michael Clifford (19) von „5 Seconds of Summer“ hart ins Gericht geht. Ihr Debütalbum „The World Now“ erschien am 15. Juni.

Oft werden aus niedlichen Kinderstars im Alter komische oder drogenabhängige Menschen, die häufig von der Bildfläche verschwinden. Bei Abigail Breslin ist es Gott sei Dank anders!

Anzeige

Kommentare


Blogs