GNTM-Nervensäge Alexander Keen
So lästert „Honey“ jetzt über seine Ex ab

Er hat es wieder getan: Alexander Keen (33) aka „Honey“ schießt regelmäßig gegen Exfreundin und GNTM-Siegerin Kim Hnizdo (19) – jetzt disst er sogar ihre angebliche PR-Strategie. Aber geht es dabei wirklich um das Model oder bastelt Mr. Hessen nur an seiner eigenen Karriere?

Alexander Keen hält mit der Kritik an seiner einstigen Liebsten Kim nicht hinterm Berg: Die Turtelei mit Elena Carrière (19) ist der neueste Aufhänger. Denn der vermeintliche PR-Gag könnte einer erfolgreichen Modelkarriere schaden, befürchtet „Honey“. Ob er weiß, wovon er spricht?

  • Alexander Keen

    Foto: Instagram/ alexander_keen

    „Honey“ als PR-Berater? Oder will das Männermodel mit seinem Diss gegen Exfreundin Kim nur ins Rampenlicht?


 
„Honeys“ harte Kritik an Exfreundin Kim
Es sind deutliche Worte, die Alexander Keen findet: „Aus meiner Sicht war es strategisch nicht klug, sich da auf das Niveau von Elena einzulassen, weil Kim die Gewinnerin von GNTM ist und die braucht da nicht mit Elena einen auf bi zu machen“, erzählt er „Promiflash“. Das Männermodel ist sich ebenfalls sicher, dass es sich bei der Aktion um reines Kalkül handelt. In der Aufmerksamkeit, die Kim dadurch erhielt, wittert „Honey“ außerdem eine echte Gefahr: Potenzielle Werbekunden könnten davon abgeschreckt werden und außerdem habe die GNTM-Gewinnerin solche Publicity nicht nötig. Stattdessen solle Kim lieber als Model überzeugen, so Keen im Interview weiter.
 
Ernst gemeinte Tipps?
Aber ist Alexander Keen wirklich in der Position, um anderen Karrieretipps zu geben? Viele können sich des Eindrucks nicht erwehren, dass „Honey“ momentan einfach auf der Erfolgswelle seiner berühmten Ex mitschwimmen will. Schließlich schafft das Männermodel es, immer wieder mit schrägen Aktionen, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen – meist mit geringem Erfolg. Nachdem er sich mit RTL zwecks einer angeblichen „Bachelor“-Teilnahme angelegt hatte, versuchte er es vor wenigen Tagen bei der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und kassierte ebenfalls eine Absage. Und als Model glänzte er vor kurzem gerade mal  in einem Prospekt eines Discounters – wo für Herrenschlüpfer geworben wurde.

Anzeige


Blogs