Matthew McConaughey und Co.
So hungerten 2013 Stars für ihre Rollen

Für die richtige Rolle sind viele Stars offenbar bereit, fast alles zu tun – unter anderem, sich auf ein gefährliches Gewicht herunterzuhungern. Zu den Extremfällen gehörte in diesem Jahr zweifelsfrei Matthew McConaughey (44) für die Hauptrolle im Drama „Dallas Buyers Club“.

  • Matthew McConaughey

    1/8

    Foto: Getty Images

    Matthew McConaughey (44) wie wir ihn kennen: ein gut gebauter Frauenschwarm. Das war bevor er sich für ein Engagement optisch in die Rolle eines Aids-Kranken herunterhungerte...


Die Vergangenheit hat bereits öfter bewiesen, dass extreme Rollen oft mit einem begehrten Oscar belohnt werden. Hoffnungen machen kann sich für die kommende Verleihung im März 2014 definitiv Matthew McConaughey. Für seine Rolle als HIV-erkrankter Draufgänger hungerte sich der Schauspieler bei einer Körpergröße von 1,82 Meter auf beinahe 60 Kilo herunter. Aufgrund der Radikaldiät, bei der er kaum mehr etwas zu sich nahm, gefährdete er jedoch stark seine Gesundheit. So gestand er „ExtraTV“ einst, dass sogar sein Augenlicht nach 20 Kilo Gewichtsverlust nachgelassen hatte.

Anzeige

Für „Dallas Buyers Club“ hungerte auch Kollege Jared Leto (41). Für die Rolle eines ebenfalls an HIV erkrankten Transvestiten, setzte auch er auf eine Null-Diät. „Ich erinnere mich, als ich wieder anfing mit dem Essen, fühlte es sich an, als ob ich eine ganze Mahlzeit verdrücken könnte, aber das ging nicht, nach einem halben Bissen war ich voll“, verriet er dem „Collider“ im Oktober.

Ebenfalls auf Diät war 2013 Chris Hemsworth (30). Auch wenn er sich nicht wie seine Kollegen Matthew McConaughey und Jared Leto auf ein Minimum herunterhungerte, musste er für seine Rolle als Rennfahrer in „Rush“ kräftig abnehmen. Seine harten Muskeln, die er sich zuvor für „Thor“ antrainiert hatte, schrumpften aufgrund einer 500-Kalorien-Diät wieder kräftig. Ebenfalls immer dünner und dünner wurde Jake Gyllenhaal (33). Für die Darstellung eines aufstrebenden Journalisten in dem Drama „Nightcrawler“ hungerte er sich zehn Kilo ab. Eine spezielle Diät sei dafür jedoch nicht nötig gewesen. Jake habe sich „in einen Modus begeben, in dem er immer ein wenig hungrig war. “


Kommentare


Blogs