„Die nackten Zeiten sind für mich vorbei!“

Foto: PR

So ein Jammer: David Beckham will sich nicht mehr ausziehen!
„Die nackten Zeiten sind für mich vorbei!“

Gerade erst haben wir uns an die Bilder eines halbnackten David Beckham in den Fußgängerzonen und Schaufenstern gewöhnt, da soll auch schon wieder Schluss sein mit dem Augenschmaus. Der Fußballstar, jetzt Unterwäschedesigner, will sich von nun an – Schockschwerenot – bekleideter zeigen!

  • 1/4

    Foto: PR

    Prägen Sie sich dieses Bild genau ein, denn so wie bei dieser Unterwäsche-Kampagne von H&M werden Sie David Beckham vielleicht nie wieder sehen

Dank zahlreicher Werbekampagnen wissen wir ziemlich genau, wie David Beckham in Unterhose aussieht – gut gebaut, muskelbepackt und reichlich tätowiert. Doch diesen Anblick müssen wir uns jetzt besonders fest einprägen, denn das ist vorbei.

„Die nackten Zeiten sind vorbei“

David Beckham

Anzeige

Der Grund für die plötzliche Prüderie? Seine Kinder. Denn denen ist es, so Beckham auf einer Pressekonferenz, langsam zu peinlich ihren Daddy halb nackt von den Plakatwänden lächeln zu sehen. Über seine aktuellen Bildern der H&M-Kampagne knirschten sie: „Oh Gott, Papa – nicht schon wieder!“

Und auch zuhause will sich der vierfache Vater von nun an bedeckter geben, denn eigentlich laufe er dort oft nur in Unterhose herum. „Nicht nackt, das machen die Jungs zwar ständig, aber jetzt da wir ein kleines Mädchen haben, ist das anders.“

Für’s Heim ist das ja okay – aber in der Werbung? Schade!
 

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs