Nora Tschirner im Zoo Magazine

Shooting für das Zoo-Magazin
Unglaublich! Das soll Nora Tschirner sein

Fast hätten wir sie nicht erkannt: Die deutsche Schauspielerin und Moderatorin Nora Tschirner (30) modelt mit Zottelmähne und düsterem Make-up für das „Zoo-Magazin“.

  • Nora Tschirner im Zoo Magazine

    1/6

    Foto: Sandor Lubbe für Zoo Magazine No. 32, Fall Issue 2011

    Wow! Das ist Nora Tschirner!

Mit offensichtlich aufgehellten Haare und Augenbrauen hätte man die deutsche Schauspielerin beinahe nicht erkannt. Nur der typisch trotzige Blick verrät das unangepasste Naturell hinter den verwischten Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Die Haare sind zerzaust, die Lippen feucht, der Teint glänzt und die Augen sind nachlässig mit glossy Liedschatten und brüchiger Mascara geschminkt. Für die Herbst-Ausgabe des „Zoo Magazines“ wurde Nora Tschirner von Alexx und Anton gestylt und von Sandor Lubbe fotografiert.

Anzeige

Das Stylisten-Duo spielt gerne mit Kontrasten: derangierte Hausfrauen-Dauerwelle und dekadenter Schmuck, ein enger weißer Pencilskirt – sexy und spießig zugleich, der Bubi-Kragen suggeriert die Unschuld, darunter ist Nora nackt, nur ihre Arme verbergen die Brust, ihr Blick ist verrucht. 

Auf anderen Bildern kniet sie in Couture-Robe auf einem Perser Teppich oder raucht in Miederhöschen eine Zigarette und streckt die Zunge heraus, der Blick ist fest, die Haltung selbstbewusst – typisch Sandor Lubbe, der Fotograf hat ein besonderes Talent, Menschen „sexy, by the way“ aussehen zu lassen. Seine Bilder wirken stets düster und verrucht, die inszenierten Personen sehen aus, wie auf frischer Tat ertappt aber ohne Schamgefühl.

Nora Tschirner aber sehen wir zum ersten Mal so und finden: das passt ganz hervorragend zur Berliner Göre und nimmt ihrer markanten Trotzigkeit die Kindlichkeit – sehr sexy und cool!

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de !

Kommentare


Blogs