Shitstorm nach MTV VMAS
Schweigeminute – ohne die Kardashians

Während der MTV VMAs am Wochenende wurde dem getöteten Jugendlichen Michael Brown (†18) gedacht. Alle schwiegen eine Minute lang. Nur Kim Kardashian (33) und ihre jüngeren Schwestern Kendall (18) und Kylie Jenner (16) telefonierten lieber. Jetzt ist ein Shitstorm über die drei hereingebrochen.

Am Sonntag wurden im kalifornischen Inglewood die alljährlichen MTV Video Music Awards vergeben. Hier wurden nicht nur Preise vergeben, wie an Beyoncé, die den Ehrenpreis „Michael Jackson Video Vanguard“ erhielt, sondern auch nachdenkliche Töne angestimmt. Der Rapper Common zeigte nicht nur einen 15-Sekunden-Clip über den erschossenen Teenager Michael Brown, sondern rief das Publikum auch auf, für eine Schweigeminute inne zu halten.

Kim Kardashian und ihre Schwestern Kendall und Kylie interessierte das anscheinende wenig. Sie tippten weiter auf ihren Telefonen herum. Das blieb den TV-Kameras natürlich nicht verborgen. Jetzt, ein paar Tage später, hagelt es dafür Ärger von den Fans, vor allem auf Twitter.

Wie die Fans reagierten und wer sich über die Kardashians jetzt lustig macht, sehen Sie im Video!

Anzeige

Kommentare