Sharon Osbourne geht auf Kim Kardashian los
Kinder sind kein Accessoire!

Barbiepuppe oder kleines Kind? Kim Kardashian (34) fällt es schwer, da zu unterscheiden. Sie kleidet Töchterchen North (1) wie eine Anziehpuppe. Sharon Osbourne (62) kann das nicht mehr mit ansehen und macht ihrem Ärger nun Luft.

Während andere Kleinkinder fröhlich-bunte, ihrem Alter entsprechende Kleidung tragen, muss North West immer abgestimmt auf Mama Kim Kardashian gestylt sein. Entsprechend ist der Promi-Spross fast ausschließlich in eleganten, schwarzen Outfits zu sehen. Kim steckte ihre Tochter unlängst sogar in einen echten Mini-Pelz.

Anzeige

Das Maß ist voll!

Damit hat der Reality TV-Star die Geduld vieler Kritiker überstrapaziert. „Ich weiß, dass PETA die Kardashians darum gebeten hat, damit aufzuhören“, gibt nun Sharon Osbourne im „Closer“-Magazin zu Protokoll. „North ist kein Accessoire – sie sollte diese hässlichen Couture-Kleider nicht tragen“, schimpft Sharon weiter.

Auch Anna Wintour lästert über North' Style

Die Frau von Rocker Ozzy Osbourne (66) ist aber nicht die Einzige, der der Kleidungsstil von North West übel aufstößt. Auch „Vogue“-Chefin Anna Wintour (65) findet offenbar, dass Kim Kardashian ihrer Tochter etwas normalere Kindersachen anziehen sollte. „Anna ist kein Fan von Schwarz und denkt, dass es unangebracht ist, dass North dunkle Farben trägt“, enthüllte erst kürzlich eine Quelle von „RadarOnline“.


Kommentare


Blogs