Shakira kämpft gegen Babypfunde
Zumba hilft!

Die kolumbianische Sängerin Shakira (36) ist vor allem für ihre Musik bekannt – aber auch für ihre heißen Kurven! Die will sie wieder zurück. Denn nach der Geburt ihres Sohnes Milan hat die Mutter jetzt mit einigen überschüssigen Kilos zu kämpfen.

Gerade einmal drei Monate ist es her, dass Shakira und ihr Fußballer-Freund Gerard Piqué (26) Eltern geworden sind. Mit dem amerikanischen Magazin „Us Weekly“ sprach die Sängerin nun über die Freuden des Mutterdaseins – vor allem aber auch über die Leiden.

Anzeige

So fühlt sich Shakira ziemlich unter Druck gesetzt, schnellstmöglich ihre während der Schwangerschaft angefutterten zusätzlichen Kilos wieder zu verlieren. „Ich denke, unsere Mütter und Großmütter waren nicht diesem Stress ausgesetzt wie Frauen heute, wenn es darum geht, nach einer Geburt wieder rank und schlank zu sein“, beschwert sie sich. „Aber ich habe eine Karriere und das war wirklich etwas stressig, weil ich wusste, dass ich nach zwei Monaten wieder bei ‚The Voice‘ vor der Kamera stehen muss. Ich hatte nicht mal die vier Monate Mutterschaftsurlaub wie jede andere Frau auf dieser Welt.“

Scheint, als hätten auch Superstars wie Shakira Probleme, Beruf und Karriere zu vereinbaren. Zwischen Windeln wechseln und Tanztraining bleibt eben viel Energie auf der Strecke. „Ich genieße es wirklich, jeden Augenblick. Aber niemand hat mir gesagt, dass es so hart sein wird“, so die blonde Schönheit.

Nun habe sie immer noch einige Kilos zu viel auf den Hüften, sagt Shakira im Interview weiter. Und gegen die trainiert sie jetzt hart an – helfen soll dabei die Trendsportart Zumba .
 

Kommentare


Blogs