„Shades of Grey“-Aufnahmen verzögern sich
Dreharbeiten gehen erst im Dezember los

Die plötzliche Absage von Charlie Hunnam (33) hat die Produzenten von „Shades of Grey“ wohl doch mehr durcheinandergebracht als bisher angenommen. Zwar ist mittlerweile mit Jamie Dornan (31) ein Ersatz für die männliche Hauptrolle gefunden, doch der Drehstart wird trotzdem um einen Monat nach hinten verschoben.

Fans von „Shades of Grey“ müssen nun noch länger warten, bis sie erste Bilder vom Set der Romanverfilmung zu sehen bekommen. Die Dreharbeiten sollten eigentlich Anfang November beginnen, doch wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, verzögert sich der Drehstart um einen Monat. Grund dafür soll die überraschende Absage von Charlie Hunnam sein, der in die Rolle des Christian Grey schlüpfen sollte. Aufgrund von Zeitmangel machte er kurzfristig einen Rückzieher.

Tatsächlich haben die Produzenten von „Shades of Grey“ schon für Ersatz gesorgt, der nordirische Schauspieler Jamie Dornan wird den gutaussehenden Multimillionär mit einem Hang zu Sadomaso-Spielchen mimen. Der Darsteller sprach aber erst am 18.Oktober für die Rolle vor und braucht nun offenbar noch etwas Zeit, um sich auf den neuen Job vorzubereiten.

Anzeige

Zudem scheint auch der Cast für die schlüpfrige Trilogie noch nicht vollständig zu sein. Bisher stehen Dakota Johnson (24) als Anastasia Steele, Luke Grimes (29) als Christians Bruder Elliot Grey und Jennifer Ehle (43) als Mutter von Anastasia Steele fest. Wer die Mitbewohnerin der weiblichen Hauptfigur, die im Verlauf der Geschichte mit Elliot Grey zusammenkommt, spielen wird, wurde bisher nicht bekanntgeben.

Wie der „Hollywood Reporter“ schreibt, ist der Drehstart jetzt für den 2. Dezember geplant. Ob sich dadurch auch das Erscheinungsdatum des Films verschiebt, ist noch nicht bekannt. Als Starttermin ist bislang der 1. August 2014 angesetzt.


Kommentare


Blogs