So wird er nicht mehr „Sexiest Man Alive“
Matthew McConaughey trägt jetzt Halbglatze

Radikaldiäten, krasses Muskeltraining und jetzt sogar eine unsexy Halbglatze: Um als Schauspieler ernst genommen zu werden, gibt Matthew McConaughey (45) alles.

Wo sich andere Hollywoodstars eine Fake-Glatze anfertigen lassen, macht Matthew McConaughey Nägel mit Köpfen: Für seinen neuen Film hat sich der gebürtige Texaner von seinen Locken verabschiedet.

Großes Opfer für die Kunst
Der Mann, der einst als „Sexiest Man Alive“ gefeiert wurde, ist kaum noch wiederzuerkennen. Er hat sich nicht nur einige Extrakilos angefuttert – am Set seines neuen Films „Gold“ ließ er sich nun auch noch eine Stirnglatze rasieren, mit der er so gar nicht mehr als Sexsymbol durchgeht. Dazu trägt Matthew McConaughey schiefe Zahnprothesen und einen falschen Höcker auf der Nase.

  • Matthew McConaughey

    Foto: Splash News

    Halbglatze und schiefe Zähne: Matthew McConaughey schockt mit seinem neuem Look die Damenwelt

Grusel-Look als Oscar-Garant?
Spätestens seit Charlize Theron (40) für ihren Part in „Monster“ mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, ist klar: Wer sich für eine anspruchsvolle Rolle vorübergehend von seinem guten Aussehen verabschiedet, hat tendenziell gute Chancen auf den wichtigsten Filmpreis der Welt. Für die Rolle in „Dallas Buyers Club“ hat Matthew McConaughey 20 Kilo abgenommen und wurde dafür Anfang des Jahres prompt mit einem Oscar belohnt. Jetzt geht er eben noch einen Schritt weiter.

Anzeige


Kommentare


Blogs