Je oller, je doller
Senioren begeistern mit Taylor-Swift-Hit das Netz

Es ist wohl das süßeste Remake aller Zeiten: Neuseeländische Senioren haben das Video zu Taylor Swifts „Shake it Off“ nachgespielt. Das Internet hüpft mit.

Man ist nie zu alt, um Spaß zu haben – das beweisen die Bewohner einer neuseeländischen Wohnanlage. Fast eins zu eins haben sie den Clip „Shake it Off“ von Taylor Swift kopiert, Twerking und heiße Leo-Outfits inklusive. Die Kostüme, die die Senioren in dem Video tragen, wurden laut dem britischen „Guardian“ fast alle von den Rentnerinnen selbst genäht. Eine ganze Woche lang haben sie den Text und die Tanzschritte einstudiert. Neben den 50 Bewohnern waren noch Pfleger und Enkelkinder an dem Projekt beteiligt.


Viel Spaß beim Dreh
„Nur, weil wir in einem Seniorenheim leben, heißt das nicht, dass wir keinen Spaß haben können“, findet die 72-jährige Margaret Gregory im Gespräch mit der Zeitung. Sie ist in dem „Shake it Off“-Remake in die Haut von Taylor Swift geschlüpft. Die Dreharbeiten hätten nicht nur ihr, sondern allen Beteiligten, die sich übrigens „80-odd-years of happy“ nennen, große Freude bereitet, wie sie „ONE News“ verriet: „Es war eine großartige Teamarbeit mit allen hier und ich habe noch nie so viel gelacht.“

Nicht der erste Streich der „80-odd-years of happy“-Crew
Hinter „80-odd-years of happy“ steckt eine Gesundheitsinitiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, „die Tatsache zu feiern, dass es keine Grenzen gibt, in dem, was man erreichen kann – auch nicht, wenn man älter wird“, heißt es auf der offiziellen Webseite. Das beweisen die älteren Damen und Herren nicht nur in dem Video-Cover von TayTays Ohrwurm. Schon 2014 stellten die Bewohner aus Auckland den „Saturday Night Fever“-Tanz nach. Außerdem folgte ein Renter-Flashmob zu Pharrell Williams Hit „Happy“.

Anzeige


Blogs