Selma Blair & Arthur, Gwen Stefani & Zuma...
Draussen ist's am Schönsten!

Sie sind die Mini-Me’s unserer Lieblingsstars und auf Bildern manchmal sogar spannender als ihre berühmten Eltern – viel unangestrengter, cooler, natürlicher. Bei spontanen Fotosessions entstehen Momentaufnahmen, die man gerne selbst im Familienalbum hätte.

  • 1/11

    Foto: splash news

    Halle Berry und Nahla

    „Wer als erstes an der Strandliege ist!“ Was für ein bildhübsches Mutter-Tochter-Duo. Bei einem kleinen Wettlauf am Strand von Malibu kommen beide Schönheiten auf ihre Kosten. Wer wohl gewonnen hat?

Ein Thema, das wirklich nie aus der Mode kommt: Kinder. Jeder war einmal eins, viele haben welche und, ja, sogar die größten Hollywoodstars sind Eltern.

Anzeige

Wenn diese gerade mal nicht damit beschäftigt sind, ihren Nachwuchs nach Strich und Faden zu verwöhnen, verbringen sie mit ihren Knirpsen Zeit im Park, im Großstadtdschungel oder auf dem Spielplatz. Vor allem jetzt im Frühling, wenn es langsam wärmer wird, heißt es: alle Welt ist draußen unterwegs!

Schauspielerin Selma Blair (39) zum Beispiel bewerkstelligte das Abenteuer „Rutsche“ mit ihrem Sohn Arthur (acht Monate) gemeinsam. Sie nahm ihn bei einem Ausflug in Los Angeles einfach auf den Schoß und sauste mit dem Wonneproppen wie der Wind gen Sandkasten.

Auch „Spiderman“-Darsteller Tobey Maguire (36) ist ein wahrer Super-Dad. Er schob Töchterchen Ruby bei schönstem April-Wetter auf ihrem rosafarbenen Disney-Prinzessinnen-Bike durch Beverly Hills. Erhobenen Hauptes natürlich, wie sich das für einen echten Kerl und Vorzeige-Familienvater gehört. Ein bisschen Pink hat schließlich noch keinem Vater geschadet.

Ebenfalls ganz hoch im Kurs bei den Promi-Eltern: Schaukeln im Park, so wie Gwen Stefani und Zuma. Schwer zu sagen, wer von den beiden mehr Spaß dabei hatte...

Schön zu sehen, dass sich sogar A-Promis
dank ihrer Knirpse mal richtig locker machen können. Die schönsten Eltern-Kind-Momente der letzten Tage: in unserer Galerie.

Kommentare


Blogs