Thema

Selena Gomez und Justin Bieber
Muss die Sängerin vor Gericht aussagen?

Die Skandale von Justin Bieber (20) überschatten das Liebescomeback des Sängers mit Selena Gomez (21): Anstatt sich auf ihre wiederentdeckten Gefühle zu konzentrieren, müssen die Stars sich mit dem Gesetz auseinandersetzen. Denn nun muss vielleicht auch die Sängerin vor Gericht aussagen.

Justin Bieber ist der Bad Boy, Selena Gomez das brave Mädchen – und dennoch könnte nun auch die Sängerin bald einem Richter Rede und Antwort stehen müssen. Wie „Gossip Extra“ berichtet, ist es möglich, dass die On/Off-Freundin des Kanadiers eine Aussage machen muss – ob sie will oder nicht.

Anzeige

Konkret handelt es sich um einen Vorfall, bei dem ein Bodyguard von Justin Bieber einen Fotografen angegriffen haben soll. Der Sänger wurde dazu bereits befragt – und da Selena Gomez bei dem vermeintlichen Tathergang anwesend war, könnte auch ihre Schilderung der Geschehnisse für das Gericht wichtig sein. Die Anwälte von Selena versuchen allerdings, eine Aussage vor Gericht abzuwenden und haben bereits den rechtlichen Vertreter des Klägers kontaktiert, berichtete ein Insider dem Portal.

„Selena will damit nichts zu tun haben. Sie weiß, dass es ein PR-Desaster werden könnte“, sagte die Quelle weiter. Dennoch könnte es sein, dass sie eine Aussage machen muss. Für die frisch aufgeblühte Liebe zwischen Selena Gomez und Justin Bieber wäre das sicher nicht förderlich…


Kommentare


Blogs