Thema

Selena Gomez nach Erschöpfung
Freunde befürchten zweiten Rehab-Besuch

Vor wenigen Wochen verbrachte Selena Gomez 14 Tage in einer Klinik – und nun könnte die 21-Jährige erneut eine Rehab machen. Die Ex von Justin Bieber (19) soll noch immer an Erschöpfung leiden, ihre Freunde machen sich zumindest Sorgen.

Muss Selena Gomez erneut in eine Klinik? Die Sängerin ließ sich Anfang des Jahres in einer speziellen Einrichtung behandeln, als Grund nannte ihr Sprecher damals einen Erschöpfungszustand. Wie das „Star“-Magazin berichtet, soll die schöne Brünette nun wieder kurz vor einer Rehab stehen. Angeblich ist sie noch immer erschöpft von der Arbeit und hat sich noch nicht ausreichend erholt.

Anzeige

„Es ist einfach nicht möglich, sich von so einem Tiefpunkt so schnell wieder hochzurappeln“, sagt ein Freund dem Magazin. „Wir sind alle um ihr Wohl besorgt“, ergänzt er und spricht damit für weitere Freunde von Selena Gomez. Dass sie ihre 45-tägige Rehab vorzeitig beendete, um wieder ihren beruflichen Verpflichtungen nachzukommen, war in den Augen der Quelle keine gute Idee.

„Sie ist noch immer sehr zerbrechlich und kommt mit ihren Problemen gar nicht klar. Sie redet mit sich selber und alle haben Angst, dass sie so abstürzt wie Britney Spears“, erklärt der Freund. Er glaubt, dass ein erneuter Rehab-Besuch die einzige Chance für Selena Gomez ist. „Sie ist ein sehr gestörtes junges Mädchen, und wenn sie ihre Probleme nicht in den Griff bekommt, dann könnte als nächstes die Psycho-Station anstehen.“


Kommentare


Blogs