Thema

Stars: Selena Gomez feiert wilde Party
Nachbarn rufen Polizei zur Hilfe

Normalerweise ist Selena Gomez' (21) On/Off-Liebe Justin Bieber (20) für Konflikte mit der Polizei bekannt. Doch diese Woche bekam die Sängerin selbst eine Verwarnung von den Ordnungshütern.

Ihr unschuldiges „Disney“-Image hat Selena Gomez längst hinter sich gelassen, für handfeste Skandale ist die schauspielernde Sängerin bisher dennoch nicht bekannt. Allmählich scheint das schlechte Image ihres On/Off-Freundes Justin Bieber aber auf Selena abzufärben. So geriet die hübsche Brünette jetzt am Dienstag anscheinend in einen Konflikt mit der Polizei.

Anzeige

Bei einer Party auf dem Anwesen von Selena Gomez in Kalifornien trieben es die Gäste angeblich so wild, dass die Nachbarn die Polizei riefen. „Wir haben auf einen Anruf zu Selena Gomez' Anwesen um etwa 22:30 abends reagiert, bei dem es sich um eine Beschwerde wegen zu lauter Musik handelte“, berichtet ein Polizeibeamter dem amerikanischen Magazin „Us Weekly“. Als die Polizei sich an die Partygäste wandte, zeigten diese aber offenbar Verständnis: „Die Leute, mit denen wir sprachen, reagierten kooperativ und drehten die Musik leiser“, bestätigt der Polizeisprecher.

Selena Gomez blieb weiterer Ärger mit der Polizei erspart

Obwohl die Nachbarn sich beschwert hatten, dass durch die laute Musik sogar ihre Fenster gewackelt hätten, waren angeblich nur etwa zwanzig Gäste auf der Hausparty von Selena Gomez zugegen. „Die Musik war vielleicht etwas zu laut, weil zwei Jungs live performten und da große Boxen waren, aber es handelte sich definitiv nicht um eine aus dem Ruder gelaufene Party“, versucht ein Partygast gegenüber „E! News“ zu beschwichtigen. Auf Instagram bestätigte Selena Gomez, dass es ein kleines Livekonzert in ihrem Haus gab. Ein Foto zeigt die Sängerin am Mikrofon. Dank der schnellen Reaktion auf die Beschwerde blieb dem Popstar weiterer Ärger mit der Polizei aber anscheinend erspart.


Kommentare


Blogs