Selena Gomez bekommt Besuch vom Swat-Team
Die Schauspielerin war Opfer eines neuen Hollywood-Trends

Rihanna (25), Justin Timberlake (32) und jetzt auch Selena Gomez (20): Das Anwesen der Schauspielerin wurde nach einem anonymen Anruf am Wochenende von einem Swat-Team gestürmt.

Wie das amerikanische Star-Portal „TMZ“ berichtet, habe jemand die Polizei in Los Angeles verständigt, weil in Selena Gomez‘ Haus bei einem Streit angeblich Schüsse gefallen seien.

Anzeige

Ihr Vater habe die Mutter erschossen und plane das Haus niederzubrennen, so der anonyme Anrufer am Telefon weiter. Außerdem behauptete er, Selenas Vater hätte Zuhause eine Sammlung von mehr als zwanzig Waffen.

Die Polizei reagierte natürlich sofort und schickte ein Einsatzteam zu dem Anwesen der Sängerin - wo sich schnell herausstellte, dass das Ganze nur ein dummer Scherz war.

Schon seit Wochen hält der Trend des „Swattings“ die Polizei in Los Angeles in Atem.

Vermutlich handelt es sich dabei um eine ganze Gruppe von Leuten, die sich in das Notrufsystem einhacken und die Einsatzteams unter falschen Vorwänden zu den Anwesen von Stars schicken.
Selena Gomez ist nicht das erste Opfer des Swattings. R&B-Queen Rihanna hat es ebenso getroffen wie Justin Timberlake und Selenas Ex Justin Bieber (19).

Kommentare


Blogs