Schon wieder Sorge um Biebs
Verrückter droht Justin Bieber mit Bombe

Teenie-Star Justin Bieber (19) muss neuerdings echte Angst um sein Leben haben. Dana Martin (45), Häftling und selbst ernannter Bieber-Hasser, droht damit, bei einem Konzert des kanadischen Sängers eine Bombe zu zünden.

Der amerikanische Fernsehsender „CNN“ berichtet, dass der inhaftierte Mann einen Auftragsmörder organisiert hat, der den Sprengstoff auf einem Justin Bieber-Konzert zünden soll. Die Behörden nehmen die Drohung des 45-Jährigen sehr ernst und analysieren deswegen vor allem die Post des Mannes genau. Außerdem habe er inzwischen Kontaktverbot nach außen. Wie die „Bild“-Zeitung weiter schreibt, soll der Fanatiker einem anderen Sender seine Pläne sogar in einem Brief mitgeteilt haben.

Das Pikante daran: Derselbe Mann hat Justin Bieber schon einmal mit dem Tode gedroht. Erst im vergangenen Dezember kam heraus, dass Dana Martin den „Baby“-Sänger entführen, mit einer Krawatte erdrosseln und kastrieren lassen wollte. Die Begründung des Fanatikers damals: Justin Bieber habe nie auf seine Briefe geantwortet.

Ob der Mann nun ein Biebs-Hasser oder ein fanatischer Fan ist: verrückt ist das allemal. Nicht nur, dass er Justin Bieber bedroht, bei einer Bombenexplosion während eines Konzertes wären schließlich auch seine Fans in Gefahr.

Anzeige

Kommentare


Blogs