Scarlett Johansson und Romain Dauriac
Hochzeit war schon im Oktober

Scarlett Johansson (30) hat allen Grund zum Strahlen – sie gab ihrem Verlobten Romain Dauriac (32) das Ja-Wort, ohne dass die Medien davon Wind bekamen. Schon im Oktober fand die Trauung der frischgebackenen Eltern angeblich statt.

Bereits 2013 hielt Romain Dauriac um die Hand von Scarlett Johansson an. Als dann im September dieses Jahres die gemeinsame Tochter der beiden zur Welt kam, drängte sich eine Frage auf: Wann will das Paar endlich heiraten? Während Fans und Presse ungeduldig auf die Hochzeits-Ankündigung warteten, machte Scarlett Johansson klammheimlich Nägel mit Köpfen. Am 1. Oktober und damit rund einen Monat nach der Geburt der kleinen Rose Dorothy, sollen sich die Turteltauben das Ja-Wort gegeben haben.
 
Ein Sprecher der Schauspielerin bestätigte die Hochzeit zwar bislang nicht, dafür plauderte ein Angestellter des Granite County im „People“-Magazin aus, dass sich Scarlett Johansson und Romain Dauriac in Philipsburg im US-Bundesstaat Montana vor den Traualtar wagten. „Scarlett und Romain heirateten in einer sehr intimen Zeremonie nach der Geburt ihrer Tochter. Sie haben die Hochzeit geheim gehalten, weil sie ihre Privatsphäre schützen wollten“, bestätigt auch eine Quelle der „New York Post“.
 
Das ist dem Paar offensichtlich gelungen, denn erst zwei Monate später ist die frohe Botschaft nun an die Öffentlichkeit gelangt. Ein goldener Ring, der nun am Finger von Scarlett aufblitzte, heizte die Gerüchteküche weiter an. Wer unter den Gästen der kleinen Feier war und ob die Braut traditionell in Weiß heiratete, bleibt das Geheimnis von Scarlett Johansson und Romain Dauriac. Die Schauspielerin und der französische Journalist lernten sich bereits 2012 kennen. Vorher war die Leinwandschönheit mit Kollege Ryan Reynolds (38) verheiratet, der nun mit Blake Lively (27) sein neues Liebesglück fand.

Anzeige

Kommentare


Blogs