Diese Meldung löst Schnappatmung aus
Darum könnte es bald SATC Teil 3 geben

Diese Nachricht dürfte für Begeisterungsstürme sorgen: Ein dritter Kinofilm zu „Sex and the City“ ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Das hat nun niemand Geringeres als Sarah Jessica Parker (51) verraten.

Nach dem Ende der Kultserie „Sex and the City“ konnten sich die zahlreichen Fans immerhin mit zwei Kinofilmen über die beliebteste Mädelsclique der Welt trösten. Doch 2010 war auch damit Schluss. Spekulationen rund um eine dritte Leinwandadaption wollen seitdem nicht abreißen – und die bekommen jetzt neue Nahrung.

  • Sex And The City Crew

    Foto: Getty Images

    Schmerzlich vermisst: SATC-Fans wünschen sich nach wie vor eine Fortsetzung der Serie

Wiedersehen macht Freude
In einem Interview erzählte Sarah Jessica Parker am Sonntag von ihren Anfängen im Showgeschäft und von ihren Zukunftsplänen. Doch die Frage, die sowohl ihre Gesprächspartnerin Jane Pauley (65) sowie die Millionen von SATC-Jüngern am meisten interessieren dürfte, war die nach einer Fortsetzung der Kultserie. „Ich würde sagen, die Idee liegt noch in der Vorratskammer“, erzählte Sarah Jessica Parker. „Sie ist noch nicht vom Tisch.“

Es gibt Hoffnung
Diese Aussage ist eine echte Überraschung – schließlich hatte die Schauspielerin im Mai noch in einer Radiosendung gesagt, dass es „im Moment keine Pläne“ für einen dritten Teil gebe.
Mehr Informationen über den dritten Teil der Kultreihe ließ sich Sarah Jessica Parker nicht  entlocken. Es bleibt spannend.

Mehr Informationen über den dritten Teil der Kultreihe ließ sich Sarah Jessica Parker nicht mehr entlocken. Auch was hinter dem plötzlichen Umschwung steckt, hat sie nicht ausgeplaudert. Somit ist wieder einmal Geduld gefragt, allerdings klingen die Aussagen der Schauspielerin doch schon sehr vielversprechend, oder?


 

Anzeige



Blogs