Charlotte Casiraghi oder Sarah Jessica Parker
Gleiches Kleid – wem steht es besser?

Besser gut geklaut, als schlecht selbst gemacht! Bevor Frau sich in den Weiten des Kleider-Universums völlig vergreift, sollte sie sich lieber an guten Beispielen orientieren. Das ist völlig legitim! Wir hätten nur nicht gedacht, dass Stil-Ikone Sarah Jessica Parker (46) das nötig hat.

  • Charlotte Casiraghi in einer Robe von Giambattista Valli bei der Hochzeit ihres Onkels Fürst Albert

Vorreiterin in Sachen schönstes Outfit war Monaco-Spross Charlotte Casiraghi (25). Die immerschöne Tochter von Caroline von Hannover (54) trug zum Hochzeitsdinner ihres Onkels Fürst Albert (53) eine bodenlange Traum-Robe in zartem Hellblau von Giambattista Valli mit Umhang. Dazu setzte sie noch einen mit weißen Steinen besetzten Gürtel als Highlight-Accessoire. Absolut stilsicher, edel und umwerfend! Monacos Glanz in Form seiner schönsten Botschafterin.

  • Sarah Jessica Parker in dem gleichen, allerdings roten Kleid bei einer Filmpremiere in Moskau

Auch in Moskau kann es bekanntlich nicht teuer und glitzernd genug sein. Da sind dezente Blau-Töne nicht so sehr gefragt. Vielleicht trug Sarah Jessica Parker (46) deswegen zwar das gleiche Kleid, aber in Knallrot, bei der Premiere ihres neuen Films „I don't know how she does it“. Insgesamt auch ein sehr glamouröser Auftritt. Aber SJP hat ja auch eine Verpflichtung für Sex and the City…

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs