Sängerin Medina im Interview
„Mir ist egal, was andere über mich denken!“

Mit ihrem Song „You and I“ brach Medina (28) weltweit alle Rekorde. Jetzt bringt die dänische Musikerin eine neue Single heraus. Mit Stephanie Baumgärtner sprach sie über Musik, Mode und warum Liebe im Leben so wichtig ist...

Sie ist Dänemarks erfolgreichster Musikexport. Mit ihrer neuen Single „Execute me“ (erscheint am 18. November) beweist Medina einmal mehr ihr musikalisches Gespür. Es ist eine romantischen Ballade über das Ende einer Liebesbeziehung. STYLEBOOK erklärt sie: „Wenn man sich als Teenager verliebt, dann ist das meist ein sehr starkes Gefühl. Eines, wie man es vorher so nicht kannte. Und wenn die Beziehung dann nicht funktioniert, denkt man es geht nicht mehr. Das Gefühl ist dann einfach so stark und man sagt sich: Bitte „Execute me“, ich kann ohne diese Person nicht mehr weiterleben.“

Trifft man die zierliche Musikerin merkt man sofort: Medina lebt für die Musik.
„Ich glaube ich müsste sterben, wenn ich meine Songs nicht schreiben könnte“, sagt sie im Gespräch. Seit sie denken kann, verfasst Medina Songs und versucht sich durch ihre Musik auszudücken und ihre Gefühle zu verarbeiten.

In ihrer dänischen Heimat bekam Medina bereits 2009 den „MTV Music Award“ für den „Best Act“ und nahm direkt Anlauf auf die internationalen Charts. Mit ihren Hits „You and I“ und „Lonely“ zauberte uns die hübsche Sängerin Ohrwürmer in den Kopf. 

Doch nicht nur musikalisch macht die Dänin von sich reden. Ob bei Bühnenauftritten, auf dem Red Carpet oder privat: Medina ist eine echte Trendsetterin. Dabei macht sich die 28-Jährige kaum Gedanken über ihr Styling: „Ich trage immer das, was ich will. Wenn Leute mein Outfit nicht mögen  ist das OK.  Sie müssen es ja nicht anziehen, ich trage estrotzdem.“  Mode macht Medina einfach Spaß und das sieht man!

Anzeige

Was sie noch glücklich macht? Liebe! Dieses Wort ist nicht ohne Grund auf ihrer rechten Hand verewigt.  „Wenn man geliebt wird, hat man doch alles was man braucht.“

Trotz ihres Erfolgs ist Medina auf dem Boden geblieben. Auch beim Interview mit STYLEBOOK wirkt sie sehr herzlich, lächelt oft und zeigt sich ganz natürlich – sie ist eben ein ganz normales Mädchen.

Warum das Songschreiben für Medina eine Art Therapie ist und warum ihr egal ist, was andere über sie denken, sehen Sie im Video.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs