Robin Willams versendet letzten Gruss
Rührender Abschied von seiner Tochter

Der Tod von Robin Willams († 63) schockiert die Welt. Kurz vor seinem Ableben sendete er seiner Tochter einen rührenden Gruß via Instagram – ob er da schon ahnte, dass er bald nicht mehr leben würde?

Robin Willams brachte Millionen Menschen zum Lachen. Doch er selbst fand es am Ende offenbar immer schwerer, Freude am Leben zu empfinden. Wie seine Sprecherin Mara Buxbaum inzwischen bestätigte, litt der Darsteller an Depressionen. Am Montag wurde Williams tot aufgefunden und vieles scheint auf einen Freitod des beliebten Schauspielers hinzudeuten. Das letzte Lebenszeichen des „Oscar“-Preisträgers auf sozialen Netzwerken ist rund zwei Wochen alt. Dabei handelt es sich um einen rührenden Geburtstagsgruß an seine Tochter.

Anzeige

„Alles Gute zum Geburtstag für Ms. Zelda Rae Williams! Sie wird heute ein viertel Jahrhundert alt, wird aber immer mein Baby Girl sein. Happy Birthday Zelda Wiliams, ich liebe dich!“, schrieb Robin Williams vor seinem Tod auf Instagram und veröffentlichte dazu einen niedlichen Schnappschuss, der ihn mit seiner Tochter zeigt. Darauf ist Zelda noch ein kleines Mädchen, das bei seinem Papa auf dem Arm sitzt. Ob der Darsteller da schon ahnte, dass er den nächsten Geburtstag seines Kindes nicht mehr erleben wird?

Zahlreiche Stars nehmen von Robin Williams Abschied

Heute ist es Zelda Williams, die ihrem Vater über Instagram einen letzten Abschiedsgruß zukommen lässt. Sie postete ein Zitat aus „Der kleine Prinz“: „Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können!“

Neben seiner Tochter nutzen auch zahlreiche Kollegen und Stars die sozialen Medien, um von Robin Williams Abschied zu nehmen und ihrer Trauer über seinen Tod Ausdruck zu verleihen. „Ein großer Mensch, Künstler und Freund. Ich werde ihn unendlich vermissen“, twitterte beispielsweise Kevin Spacey (55). Steven Spielberg (67) zeigte sich ebenfalls sichtlich getroffen vom Tod seines Freundes: „Robin war ein Gewitter von einem komischen Genie und unser Lachen war der Donner, der ihn trug. Er war ein Freund und ich kann nicht glauben, dass er gegangen ist.“

Kommentare


Blogs