Robert Pattinson und Kristen Stewart
Ex-Lover kommen nicht voneinander los

Einst waren Robert Pattinson (27) und Kristen Stewart (23) ein Liebespaar, mit der Trennung im Frühling 2013 schien zunächst alles aus. Doch seitdem können die Stars einfach nicht die Finger voneinander lassen. Angeblich führen sie nun eine offene Beziehung.

Robert Pattinson und Kristen Stewart geben mit ihrem Beziehungsstatus seit Monaten Rätsel auf. Mal sind sie angeblich zusammen, dann wieder getrennt – dann ist von einem Liebescomeback die Rede. Das Portal „Hollywood Life“ will jetzt herausgefunden haben, warum so ein Wirrwarr bei den beiden „Twilight“-Stars herrscht: Sie führen offenbar eine offene Beziehung.

Anzeige

Das heißt also, dass Robert Pattinson tatsächlich noch Gefühle für Kristen Stewart hat und viel Zeit mit ihr verbringt – allerdings sind bei einer offenen Beziehung auch Flirts und Turteleien mit anderen erlaubt. „Rob und Kristen reden die ganze Zeit und haben auch was miteinander, aber das ist keine exklusive Sache“, verriet ein Freund dem Portal. „So sehr sie sich auch lieben, es gibt keine richtigen Regeln. Es klingt wie eine verrückte Art zu leben, aber in Hollywood ist das gängig“, meinte er weiter.

Offenbar geben sich Robert Pattinson und seine Freundin alle Freiheiten, so dass auch immer wieder neue Partner im Spiel sind. Die offene Beziehung nutzt der Brite aber nach Meinung des Kumpels nicht voll aus. „Das ist nicht sein Stil. Er ist kein großer Frauenheld, so wie viele andere in Hollywood.“ Anstatt Frauen abzuschleppen, verbringe er lieber Zeit mit seinen Freunden.

Aber ob eine solche Beziehung ohne Verpflichtungen und Regeln auf Dauer das Richtige für Kristen Stewart ist? Die Schauspielerin soll ihren „Twilight“-Kollegen stets sehr vermissen und wäre am liebsten rund um die Uhr mit ihm zusammen. Dass sie ihn gerne mit anderen Frauen teilt, ist da eher unwahrscheinlich.



Blogs