Robert Pattinson in „Bel Ami“

Robert Pattinson in „Bel Ami“ Wo ist das „Twilight“-Sixpack hin?

Robert Pattinson (25) ist für ein Gros der Teenie-Girls Hollywoods heißester Star – auch weil er im Vampir-Film „Twilight“ seinen sexy Oberkörper entblößte. Damals waren Brust und Bauch noch muskulös und attraktiv, in seinem neuen Film „Bel Ami“ ist davon aber nichts mehr zu sehen…

  • 1/4

    Foto: Magnolia Pictures/mtv.com

    Robert Pattinson ist in seinem neuen Film „Bel Ami“ weit von seiner „Twilight“-Form entfernt. Ohne Shirt sieht er darin leider etwas schwabbelig aus

Also bitte Mr. Pattinson, was soll das denn? Sie sind doch viel zu jung, um eine Kuschel-Plautze vor sich her zu tragen. Was ist denn mit dem so lieb gewonnenen Waschbrettbauch aus den „Twilight“-Filmen geworden? Den wollen wir zurück!

Anzeige

In der neuen Verfilmung des Belle-Epoque-Romans „Bel Ami“ geht es zwar heiß her, aber vom sexy Pattinson-Body, wie wir ihn kennen, weit und breit keine Spur.

Darum geht es im Film: Der brotlose Ex-Soldat George Duroy (Pattinson) begibt sich in das Wirrwarr eines Pariser Verlagshauses. Um zu Einfluss und Macht zu gelangen, bezirzt er drei Damen (Uma Thurman, Christina Ricci und Kristen Scott Thomas). Dabei schreckt er auch nicht vor sexuellem Interkurs mit den verheirateten (!) Frauen zurück.

Was das für die Optik des Films bedeutet? Wir bekommen viel Haut zu sehen. Besonders von Pattinsons umtriebigem Filmcharakter Duroy. Der Body, den der Brite da vor die Linse hält, ist aber eher weiß und unsexy schwabbelig.

Vielleicht hat sich Pattinson nur ein bisschen gehen lassen und mit Freundin Kristin Stewart (22) Couchpotatoe gespielt. Oder, eine andere These, sich einfach einmal gewaschen: Das wohldefinierte Sixpack, das Rob in den Blutsauger-Movies präsentierte, war nämlich angeblich nur aufgemalt. Das jedenfalls kann man Medienberichten von 2009 entnehmen. So ein Schmuh!

Der Film „Bel Ami“ kommt übrigens am 03. Mai in die deutschen Kinos. Auf den letzten Teil der „Twilight" -Saga müssen Fans noch bis zum 22. November 2012 warten.

Kommentare



Blogs