Rihannas erste Kollektion auf der London Fashion Week Eine Stunde warten für neun Minuten Show

R&B-Queen Rihanna (24) hatte am Wochenende einen großen Auftritt in London. Allerdings nicht hinterm Mikro: Die Sängerin präsentierte ihre erste eigene Kollektion bei der Fashion Week.

  • Rihanna präsentierte erste Kollektion

    Foto: Getty Images

    Die Sängerin Rihanna präsentierte ihre erste eigene Kollektion bei der Fashion Week

Rihannas Kollektion bietet genau das, was sie selbst am liebsten trägt. In ihrer ersten Streetwear-Kollektion für das Modehaus „River Island“ setzt die „Stay“-Sängerin vor allem auf hohe Absätze und Bustier-Oberteile. Zu lauten HipHop-Beats liefen die Models bei der London Fashion Week über den Catwalk, trugen hoch geschlitzte Kleider, bauchfreie Tanktops und Goldkettchen. Dazu gab es einige Denim-Teile zu sehen und neben viel Schwarz auch Farbtupfer in grellem Gelb oder Rot. Alles sehr sexy – so wie wir die Sängerin eben kennen.

Anzeige

Bevor es losging, ließ die Wieder-Freundin von Chris Brown (23) ihre Gäste aber erst einmal warten. Direkt aus Los Angeles für die Präsentation ihrer Kollektion zur London Fashion Week eingeflogen, startete die Show mit rund einer Stunde Verspätung – und nach neun Minuten war alles auch schon wieder vorbei, wie „Klatsch und Tratsch“ berichtet. Unter den Wartenden in der Front-Row: das britische Model Cara Delevigne (20).

Eine eigene Modekollektion zu entwerfen war schon lange Rihannas Traum. „Jedes Mal, wenn ich etwas auf der Kleiderstange sah, hatte ich das Gefühl, es selbst machen zu wollen, um es zu ändern“ wird die Neu-Designerin auf „Spiegel.de“ zitiert. „Und so dachte ich, die einzige Möglichkeit, das zu tun, ist, das perfekte Stück für mich zu entwerfen“, sagte Rihanna weiter, als sie nach der Show in einem schwarzen, schlichten Kleid aus ihrer eigenen „River Island“-Kollektion auf die Bühne kam. Ihren Stil beschreibt sie als einfach und entspannt, aber auch chic und flirty.

Die Reaktionen auf Rihannas erste Modekollektion waren allerdings sehr gemischt.

Kommentare



Blogs