Rihanna & Cara Delevingne, Justin Bieber & Lil Twist: verhängnisvolle Promi-Freundschaften

Foto: Wire Image, Splash News

Nicole & Paris, Rihanna & Cara, Justin & Lil‘ Twist...
von Julia Wagner
Falsche Freunde

Diese Verbindung mag nichts Gutes bedeuten: Seit Cara Delevingne (20) und Rihanna (25) in London gemeinsam einen draufmachen, gefährden beide ernsthaft ihre Karrieren. Ein echtes Duo infernale! Doch sie sind nicht die einzigen Superstars, die sich mit den falschen Freunden einlassen...

  • 1/6

    Foto: Splash News

    Pete Doherty (34) & Macauley Culkin (32)

    Diese Zwei haben sich gesucht und gefunden: Im Mai dieses Jahres verkündeten die beiden Kumpels, in Paris gemeinsam in eine WG zu ziehen. Beide sind für ihre Drogen-Vergangenheit bekannt. Sänger Pete flog letztes Jahr sogar aus einer Entzugsklinik in Thailand. Ob die beiden wirklich in Paris clean bleiben und sich nur der Poesie von Baudelaire widmen – ganz so wie sie verkündeten –, bleibt fraglich

Es gibt Freundschaften, da weiß man einfach von Anfang an: Das kann nicht gut ausgehen. Wenn etwa Kumpels wie Musiker Pete Doherty und Schauspieler Macaulay Culkin – beide den Drogen nicht abgeneigt – zusammenziehen wollen. Oder wenn Teenie-Schwarm Justin Bieber mit Nachwuchsrapper und Tunichtgut Lil Twist rumhängt und prompt beim Kiffen erwischt wird.

Anzeige

Die Verbindung zwischen Model Cara Delevingne und Sängerin Rihanna könnte wohl ebenfalls eine verhängnisvolle werden.

Die beiden feierten nun ausgiebig den Start von Rihannas „Diamonds World Tour“ in London. Bis 3.15 Uhr morgens machten sie den „Boujis“-Nachtclub im Stadtteil Chelsea unsicher. Mit dem Ergebnis, dass Rihanna am nächsten Tag ihren Gig in Birmingham zwei Stunden später als geplant startete. „The London Standard“ schrieb am nächsten Tag: „Rihanna war nicht gerade eine starke Performerin und wirkte total erledigt. Sie sollte sich und uns mal eine Pause gönnen.“ Ein Loblied klingt jedenfalls anders.
 
Cara und Rihanna sind beide bekannt dafür, ausgiebig zu feiern, gerne auch mit Unterstützung illegaler Substanzen. Rihanna twitterte schon mal Bilder von sich beim Konsum von Marihuana. Und Cara fiel erst unlängst ein verdächtiges Päckchen mit weißem Pulver aus der Tasche – direkt den Paparazzi vor die Füße. Zu Jobs kommt sie morgens immer öfter mit tiefen Augenringen. Wer da auf wen einen schlechten Einfluss hat, bleibt aber dahingestellt.
 
In modischer Hinsicht dürfte allerdings die für freizügige Outfits bekannte Rihanna tonangebend sein. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass die privat eigentlich immer in Jeans und Turnschuhen bekleidete Cara plötzlich ihre Hose vergisst und London’s Nachtclubs neulich nur mit T-Shirt und Strapsgürtel bekleidet unsicher macht?
 
Wohin die Feier-Freundschaft der beiden noch führt? Das wird man in den nächsten Wochen noch sehen. Bei manchen Promi-Paarungen war aber irgendwann Schluss mit lustig – und der fatalen Freundschaft. Mehr davon in der Bildergalerie.

Kommentare


Blogs