Thema

Haiangriff auf Popstar
Rihanna ist eben zum Anbeissen!

Kaum ein Monat vergeht, in dem Rihanna (26) kein Magazin-Cover ziert. „Harper's Bazaar“ hat sich für eine Fotostrecke etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Zeitschrift schickt RiRi in tiefe Gewässer.

  • Rihanna

    1/2

    Foto: Norman Jean Roy for Harper’s BAZAAR

    Rihanna, die mit dem Hai tanzt. Für ein Fotoshooting der Modezeitschrift „Harper's Bazaar“ wagte sich die Sängerin in ein Aquarium mit echten Sandtigerhaien

Dass Rihanna nichts und niemanden fürchtet, hat das selbst ernannte „Bad Girl“ nun aufs Neue bewiesen. Für die März-Ausgaber der „Harper's Bazaar“ wagte sich die Ex von Chris Brown (25) jetzt in die Nähe von riesigen Haifischen. Starfotograf Norman Jean Roy setzte die barbadische Schönheit für das Magazin unter Wasser in Szene. Gedreht und fotografiert wurde im „Florida Aquarium“ in Tampa mit drei echten, 2,50 Meter großen Sandtigerhaien.

Rihanna ist der Killer
Die Idee hinter dem Shooting erklärt das Magazin so: „Man sagt, im Leben schwimmen wir alle manchmal im Haifischbecken. Rihanna hat diese Herausforderung angenommen.“

Und auch Rihanna hat sich dabei etwas gedacht, als sie die Herausforderung für diesen Nervenkitzel annahm: „Ich tue mein bestes, die Haie aus meinem Leben fernzuhalten. Allerdings habe ich schon reichlich Erfahrung mit ihnen gemacht und versuche, das entsprechend mit ihnen umzugehen ... in dem Fall schwimmt Hai mit Hai.“

Zauberhafte Meerjungfrau
Ein Making-off-Clip auf dem Instagram-Profil von „Harper's Bazaar“ zeigt, wie Rihanna in eine wunderschöne Unterwasserwelt eintaucht. In einem orangefarbenen Badeanzug schwimmt der Popstar vorbei an Felsen und Fischschwärmen. Während Rihanna sich grazil wie eine Meerjungfrau fortbewegt, tauchen nur wenige Meter von ihr entfernt gefährlich anmutende Haie vorbei.


Nervenkitzel pur
Selbst für einen Medienprofi wie Rihanna war dies kein gewöhnliches Shooting. Im Interview mit „Harper's“ antwortet die Sängerin auf die Frage was das bisher größte Abenteuer ihres Lebens war: „Das größte Abenteuer? Wollt ihr mich auf den Arm nehmen? Ich bin gerade für ein Fotoshooting zwischen Haien geschwommen. Das kann von nichts übertroffen werden.“ Und auf Twitter schreibt sie: „Danke ,Harpers's Bazaar' für dieses atemberaubende Shooting“.

Etwas weniger brenzlig ging es fürs Cover des Magazins zu. Hier lichtete Norman Jean Roy einmal die Musikerin vor einer weißen Leinwand ab bzw. für eine zweite Variante wurde Rihanna ins Maul einer Hai-Atrappe gephotoshopt. Atemberaubend allemal!

Anzeige

Kommentare


Blogs