Thema

Voller Qualm voraus
Drogen im Tourbus von Rihanna gefunden

Was wäre Rihanna (26) nur ohne ihre Drogenskandale: Der Tourbus der R&B-Queen wurde jetzt auf dem Weg von Amerika nach Kanada von Grenzbeamten gefilzt – und siehe da, sie fanden ein Päckchen Marihuana.

Mit insgesamt zehn Bussen reist Rihanna derzeit durch die Weltgeschichte, um die Fans mit ihrer „Diamonds“-Welttournee zu beglücken. Wie das Klatschportal „TMZ“ berichtet, wurde in einem der riesigen Vans während einer Grenzkontrolle Gras gefunden. Drogenspürhunde hatten die „geringe Menge“ Marihuana sofort erschnuppert, als man sie die Busse durchkämmen ließ.

Anzeige

Einen Grund für die Kontrolle sahen die kanadischen Beamten offenbar darin, als sie einen verräterisch süßlichen Duft aus den Tourbussen vernommen hatten – ein Zeichen für den Konsum von Marihuana. Bekanntermaßen ist auch Rihanna keine Gegnerin der Einstiegsdroge, immer wieder zeigt sie sich mit einem Joint auf provokanten Twitter-Pics.

Rihanna selbst soll aber nicht beschuldigt werden, die Drogen nach Kanada hätte schmuggeln zu wollen. Sie befand sich zum Zeitpunkt der Durchsuchung gar nicht an Bord des besagten Busses.


Kommentare


Blogs