Thema

Dürfen wir auch mal ran?
Rihannas po-minenter Job

Rihanna (27) beim Sonnenbaden – aber nicht ohne Schutz. Da auch die Sängerin Stellen hat, an die sie nicht rankommt, muss eben eine Assistentin ihr den Popo einölen. Nachdem das Foto veröffentlicht wurde, bewerben sich jetzt schon Fans für diesen po-minenten Job.

Rihanna lässt sich ihren Po eincremen: Dieser Schnappschuss ist am Wochenende auf Barbados entstanden.

  • Rihanna

    Foto: splash news

    Rihannas Assistentin darf ihren Allerwertesten einölen. Ein Job, von dem Millionen Männer träumen...

Darauf zu sehen: Rihannas Assistentin und mittlerweile gute Freundin Melissa Forde, die hingebungsvoll ihrem „po-minenten“ Job nachgeht – und Rihanna an den Stellen mit Sonnencreme einschmiert, an welche die Sängerin selbst garantiert nicht kommt. Im Netz schlug dieses Bild nun Wellen – aus Spaß meldeten sich die ersten Bewerber via Instagram:

Dear Robyn, are you accepting applications? 😩 #rihanna #rihnavy #rihsbian #barbados

Ein von Rihanna follows (@goddessfierce) gepostetes Foto am

„Ich würde sogar auf die Bezahlung verzichten!”, schreibt ein Anwärter. Wir würden sagen: Träum weiter, Junge! Denn Bewerbungen für Rihannas „Arschjob“ werden garantiert nicht beantwortet. Wozu jemanden suchen, wenn BFF Melissa sich mit ihrer Aufgabe schon extrem p(r)ofiliert hat.

Anzeige

Kommentare