Thema

Rihanna startet in „James Bond“-Film durch
Stiftet sie auch den Soundtrack?

Rihanna (26) als heißes Bond-Girl? Die Rolle scheint der Sängerin wie auf den Leib geschneidert. Nun werden erste Details zu ihrem Auftritt in der Filmreihe bekannt und möglicherweise wird Riri beim kommenden „James Bond“ nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören sein.

Zu Beginn der Woche machten Gerüchte die Runde, Rihanna werde an der Seite von Daniel Craig (46) im nächsten „James Bond“-Film mitspielen. „Es gab definitiv Gespräche, ob sie zum Cast als Bond-Girl zustoßen soll“, bestätigt nun eine Quelle „Hollywood Life“. „Aber sie wird nicht das Haupt-Bond-Girl sein, wenn sie die Rolle bekommt. Es wird eher ein prominenter Cameo-Auftritt.“

Anzeige

Auch wenn Rihanna in dem Falle nur kurz auf der Kinoleinwand zu sehen sein würde, sei es eine große Ehre. „So etwas haben sie in der Vergangenheit schon mit Leuten wie Madonna gemacht. Es wir ein kurzer Part im Film sein, wenn sie den Zuschlag für einen Auftritt erhält“, berichtet der Informant weiter. Mit einem kurzen Leinwandflirt muss RiRis Engagement bei „James Bond“ jedoch noch längst nicht beendet sein. „Sie wollen eigentlich, dass sie den Titelsong singt und die Rolle wäre einfach ein kleiner Bonus“, enthüllt der allwissende Unbekannte.

Liefert Rihanna nach Adele (26) damit den kommenden „James Bond“-Soundtrack? Das wäre in der Tat ein Coup. Immerhin gewann ihre Vorgängerin mit „Skyfall“ sogar einen Oscar und ging damit in die Filmgeschichte ein. Wer erinnert sich schon noch an das Bond-Girl des Films? Somit scheint es kein Verlust zu sein, dass Rihanna nicht die prominenteste Frauen-Rolle in „James Bond 24“ übernehmen wird. In trockenen Tüchern ist zurzeit aber weder Soundtrack noch Gastauftritt. Lange dürften sich die Verhandlungen mit den Produzenten jedoch nicht mehr ziehen. Immerhin sollen die Dreharbeiten mit Daniel Craig schon im kommenden Dezember beginnen.


Kommentare


Blogs