Rihanna feiert auf Barbados
Ein Anblick für die Götter!

So sexy zelebriert man auf Barbados das Erntedankfest! Bei einer Art Karnevals-Umzug auf ihrer Heimatinsel mischte sich Rihanna (23) in landestypischer Tracht unters Volk.

  • 1/4

    Foto: Splash News

    „Fastnackt“: Erntedank-Karneval auf Barbados

    Rihanna reiste Anfang August in ihre Heimat Barbados um mit Freunden den nationalen Feiertag „Kadooment Day“ zu begehen

Bei Rihanna gerät selbst der Besuch von einem Straßenumzug zur Showeinlage. Bei dem „Crop Over“-Festival, das zum Ende der Zuckerrohrernte auf Barbados stattfindet, legte die Sängerin am „Kadooment Tag“ – dem Höhepunkt der Feierlichkeiten am 1. August – eine bühnenreife Performance hin.

Angesichts einer barbadischen Schönheit wie Rihanna werden die Götter sicherlich milde gestimmt sein. Für den Karibik-Karneval schlüpfte der Popstar in einen Pailletten-Bikini, Netzstrumpfhose und krönte ihr Outfit mit einem dramatischen Feder-Kopfschmuck.

Während des Umzugs ließ sich die Sängerin von einem Hünen auf Schultern tragen, spritzte mit Wasser in die Menge (das gehört zur Tradition) und gab zu Soca- und Calypso-Rhythmen ein erotisches Tänzchen zum Besten. Kaum zu glauben, dass diese Frau noch Single ist.

Anzeige

Selbst wenn man von ihrer aktuellen „Loud“-Tour knappe Outfits gewohnt ist – in den Genuss von soviel Haut kommt man selbst bei einem Show-Girl wie Rihanna selten, zumal sie neuerdings verstärkt auf ladylike Outfits setzt.

Via Twitter ließ sie die Welt wissen, wie gut ihr der Heimatbesuch tut: „Mein zuhause, mein Land, meine Leute … BARBADOS!“ Ein Tänzchen im Bikini muss einfach ab und zu sein.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs