Thema

Coole Dokumentation geplant
Rihanna lässt Kameras ganz nah an sich heran

Gut drei Jahre nach dem Blockbuster „Battleship“ folgt nur der nächste Kinofilm mit Rihanna (27). Diesmal gibt es weniger Action und Getöse zu sehen, dafür die Sängerin aus nächster Nähe: Ihr Leben wird in einer Dokumentation festgehalten.

  • Rihanna

    Foto: Getty Images

    Fans dürfen sich auf einen spannenden Einblick in Rihannas Leben freuen

Wie wurde Rihanna von der hübschen jungen Frau aus Barbados zum großen Weltstar, der sie heute ist? Das ist die Frage, der Regisseur Peter Berg (51), der auch „Battleship“ (2012) inszenierte, auf den Grund gehen will.

Anzeige

Ein Blick hinter die Kulissen
Wie er dem Film- und Serienportal „Deadline“ erzählt, möchte der Filmemacher die Entstehungsgeschichte der Ikone ergründen. Dafür will er sie für eine Dokumentation mit einer Kamera auf Schritt und Tritt begleiten, verspricht „einen ungefilterten Blick in Rihannas Leben.“

Welche Gerüchte stimmen wirklich?
Dabei herauskommen soll „eher eine Charakterstudie als ein Musikfilm“, erklärt Peter Berg weiter. Man darf also gespannt sein, wie tief Rihanna den Regisseur wirklich in ihr Leben lässt. Immerhin gibt es einige offene Fragen, auf die seine Dokumentation Antworten liefern könnte: Kifft Rihanna wirklich so viel? Was lief da mit Leonardo DiCaprio (40)? Und wie sehr schmerzt die Prügelattacke von Ex-Freund Chris Brown (25) immer noch?

Wann der Film fertig sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt.


Kommentare


Blogs