Prinz Harry übers Vater werden
„Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für Kinder“

Prinz Harry (30) hat das Babyfieber gepackt. Seine kleine Nichte hat er zwar noch immer nicht persönlich kennengelernt, die Euphorie um Prinzessin Charlotte geht trotzdem nicht spurlos an Harry vorbei – er wünscht sich seine eigene Familie.

  • Prinz Harry

    Foto: Getty Images

    Nach der Trennung von Partygirl Cressida Bonas im vergangenen Jahr ist Prinz Harry Single.

Herzogin Kate (33) und Prinz William (32) haben mit Prinzessin Charlotte schon ihr zweites Kind in die Welt gesetzt. Wills Bruder Harry kann von seiner eigenen Familie vorerst nur träumen.

Anzeige

Prinzessin gesucht
„Es gibt einen Zeitpunkt, an dem du denkst, dass es jetzt richtig wäre, eine Familie zu gründen, oder eben nicht“, erklärt Prinz Harry „Sky News“-Korrespondentin Rhiannon Mills im Interview. Unglücklicherweise ließe sich das Familienglück aber nicht erzwingen. „Natürlich würde ich liebend gern jetzt Kinder bekommen, aber es gibt einen Prozess, den man durchlaufen muss.“

Zu diesem Prozess gehört zuallererst eine feste Freundin – und die würde Prinz Harry wohl am liebsten jetzt sofort finden. Momentan mache er sich als Single auf seinem Australien-Trip zwar ganz gut, in Zukunft würde er aber lieber in weiblicher Begleitung reisen. „Es wäre großartig, jemanden an meiner Seite zu haben, um den Druck zu teilen. Aber wer weiß, die Zeit wird kommen und was immer passiert, passiert."

Onkel Harry auf Reisen
Vorerst wird sich Prinz Harry mit seinem Job als Onkel begnügen müssen. Die Geburt der kleinen Prinzessin Charlotte hatte er wegen seiner Verpflichtungen in Australien nur über Handy-Updates von seinem Bruder mitbekommen. Das erste Kennenlernen steht noch aus: „Sie war ein bisschen zu spät, deswegen haben wir uns verpasst. Daran wird sie arbeiten müssen, aber sonst ist es so fantastisch für die beiden und ich freue mich so.“


Kommentare


Blogs