Renée Zellweger spricht über ihr verändertes Gesicht

Foto: Reuters

Renée Zellweger zur Eismiene erstarrt
Bridget Jones – Botox zum Frühstück

Schock für die Fans von Renée Zellweger (45): Die Darstellerin zeigte sich diese Woche mit einem völlig veränderten Gesicht. Nun äußert sich der „Bridget Jones“-Star endlich zu den Gerüchten um ihre Schönheits-OPs. Sie behauptet allerdings, ein gesunder Lebensstil sei für ihr neues Antlitz verantwortlich.

  • Renée Zellweger

    1/6

    Foto: Getty Images

    1998 sah Renée Zellweger noch so aus: Als „Bridget Jones“ wurde sie mit mehr Kilos auf den Rippen und ihren süßen Schlupflidern bekannt

Statt mit einer extravaganten Robe erregte Renée Zellweger diese Woche bei den „Elle Women in Hollywood“-Awards mit ihrem Gesicht Aufsehen. Auf den Fotos der Veranstaltung ist die Schauspielerin kaum wiederzuerkennen: Neben einer extrem glatten Stirn überraschte Renée auch mit einer veränderten Augenpartie, die ihre berühmten Schlupflider vermissen lassen und schmaler wirkenden Gesichtszügen. Hat es die gebürtige Texanerin vielleicht etwas mit Botox und den Schönheits-OPs übertrieben?

Anzeige

Nun nimmt Renée Zellweger erstmals Stellung zu ihrem neuen Look, nicht etwa freiwillig, sondern weil „es scheint, dass die Leute, die nach irgendwelchen komischen Antworten suchen, die nicht existieren und mich nicht in Ruhe lassen werden, bevor ich nicht reagiere“, ärgert sie sich im Gespräch mit dem „People“-Magazin. Das Gerede um ihr Aussehen sei Blödsinn, eine Erklärung für das neue Gesicht hat Renée dennoch parat: „Ich bin froh, dass die Leute denken, dass ich anders aussehe! Ich lebe ein anderes, glücklicheres und erfüllteres Leben. Ich bin begeistert, dass man es mir vielleicht ansieht.“

Auch ihre Freunde könnten eine Veränderung feststellen, diese glauben aber anscheinend nicht, dass eine Schönheits-OP der Grund dafür ist. „Meine Freunde sagen, dass ich ausgeruht ausschaue. Ich bin gesund“, erklärt Renée Zellweger weiter. Das sei in der Vergangenheit selten der Fall gewesen. „Ich hatte einen unrealistischen und nicht vertretbaren Terminkalender und habe es mir nicht erlaubt, auf mich achtzugeben. Anstatt innezuhalten, und mich zu regenerieren, machte ich einfach weiter, bis ich total erschöpft war, und traf dann fragwürdige Entscheidungen, um diese Erschöpfung zu verbergen.“

Dass die Fans und Fotografen sie nun kaum wiedererkennen, habe zwei entscheidende Gründe: „Die Leute kennen mich nicht in meinen Vierzigern. Die Leute haben mich lange nicht mehr gesund gesehen. Vielleicht sehe ich anders aus. Aber wer tut das nicht, wenn er älter wird? Ha. Aber ich habe mich verändert. Ich bin glücklich“, stellt Renée Zellweger klar.


Kommentare


Blogs