Prinz Harry ist der beliebteste britische Royal: vor Kate und George

Foto: dpa

Kate Middleton nur auf Platz 4
Harry ist der beliebteste britische Royal 2014

Prinz Harry (30) ist zwar mit der Geburt von Prinz George (13 Monate) auf Platz fünf in der Thronfolge nach unten gerutscht, doch da kann der wilde Windsor-Sprößling nur grinsen. Laut einer Umfrage ist er für das britische Volk „Prinz Populär“ – und nicht Schwägerin Kate oder der süße George!

Prinz Harrys keckes Lausbuben-Grinsen lässt Mädchenherzen auf der ganzen Welt höher schlagen, seine unkomplizierte, wilde Art bringt frischen Wind ins steife Königshaus. Für viele seiner Untertanen ist Harry der absolute Liebling aus der Windsor-Familie!

Anzeige

Harry ist der beliebteste Royal
Das bestätigt nun auch eine Umfrage des britischen Meinungsforschungsinstituts „YouGov“, die Harry zum beliebtesten Royal Großbritanniens kürte. Auf dem zweiten Platz folgt ihm seine königliche Oma Elizabeth (88), auf Platz drei sein Bruder William (32) und erst auf Platz vier kommt seine Schwägerin Kate, von der man eigentlich annahm, dass sie nicht nur die Fashion Queen Englands, sondern auch die neue Königin der Herzen sei.

Der vielseitige Prinz
Aber Fakten lügen nicht: 97 Prozent der Umfrage-Teilnehmer wählten Harry auf Platz eins. Für sie ist der Prinz von Wales authentisch, lebenslustig, sympathisch, humorvoll und ohne Berührungsängste. Wie kaum ein anderer Adeliger verkörpert er eine absolut menschliche Seite, mit der sich das Volk identifizieren kann, denn: Harry zeigt offen seine Schwächen, feiert bis zum Morgengrauen und schlägt auch gerne mal beim Alkoholkonsum über die Stränge. Der wilde Prinz geht aber nicht nur feiern: Mit großem Engagement kümmert er sich um sein Herzensprojekt, die Kinder-Charity-Organisation „Sentebale“.

Der kommende Liebling der Nation
Aber der nächste „Everbody's Darling“ aus dem Windsor-Haus steht, beziehungsweise krabbelt, schon in den Startlöchern. Kates niedlicher Sohn George (1) schaffte es bei der Umfrage zwar nur auf Platz sechs, doch das könnte schon in wenigen Jahren ganz anders aussehen. Denn: mit der Stil-Sicherheit seiner Mutter und der lässigen Art seines Onkels wird Prinz George sich bestimmt noch Platz 1 der britischen Beliebtheitsskala der Royals sichern.


Kommentare


Blogs