Prinz Frederik & Mary von Dänemark auf der „Vogue“
Dieses Cover ist die Krönung!

Royale Covershoots scheinen gerade en vogue. Nach den Briten sind nun die Dänen dran: Prinz Frederik (48) und Prinzessin Mary (44) von Dänemark dürfen die August-Ausgabe der australischen „Vogue“ schmücken.

Ab dem 11. Juli wird die australische „Vogue“ geadelt. Dann ziert nämlich das dänische Kronprinzenpaar die Mode-Bible.

Royale Coverstars
Von Kopf bis Fuß in Schwarz gehüllt wurden Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Starfotograf Mario Testino abgelichtet. Während der Prinz in einem Anzug samt Fliege eine tolle Figur macht, trägt seine Frau eine ärmellose bodenlange Robe, dezenten Schmuck und ein Diadem. Beide wirken klassisch, aber auch zugleich sehr modern. Verantwortlich für den Look war Christine Centenera, Fashion Director der australischen „Vogue“, heißt es auf der Website der Zeitschrift.


Intime Einblicke
Auf der royalen Facebook-Seite des dänischen Königshauses wurde die Neuigkeit ebenfalls bereits verkündet. Hier wird deutlich, dass auch das Familienleben von Prinzessin Mary und Prinz Frederik Thema der Ausgabe sein wird, denn die Aufnahmen entstanden in der Umgebung des heimischen Palastes. Auf einem der Fotos sind sogar die vier Kinder zu sehen.

Wieso die Dänen nun ausgerechnet auf der australischen „Vogue“ posieren? Eingefleischte Royal-Fans wissen natürlich, dass Mary gebürtige Australierin ist. Der Prinz und sie lernten sich bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney kennen, 2004 wurde geheiratet. Ihre Ehe gilt bis dato als vorbildlich ohne Skandälchen.

Erst für die Juni-Ausgabe holte sich die britische „Vogue“ royale Unterstützung aufs Cover: Für die Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag posierte Herzogin Kate im lässigen Country-Look.

Anzeige


Blogs